Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Funkaufklärer/in, Vordienstliche EKF-Ausbildung (VDE)

Abschluss Verband

ILT Schule

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Swissdoc

9.555.14.1

Aktualisiert 30.06.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die vordienstliche EKF-Ausbildung umfasst die Ausbildung für den Einsteigerausweis für Funkamateure (HB3) und wird mit der offiziellen BAKOM-Prüfung abgeschlossen. Hinzu kommen erweiterte Kenntnisse im Bereich Wellenausbreitung, Signal- und Modulationsarten und Antennentechnik, welche im Fernstudium erworben werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Zu den Ausbildungskursen können Schweizer/innen ab dem Jahr, in dem sie das 15. Altersjahr vollenden, bis zum Eintritt in die Rekrutenschule, längstens jedoch bis zu dem Jahr, in dem sie das 20. Altersjahr vollenden, zugelassen werden.

Die vordienstliche EKF-Ausbildung kann nur absolviert werden, wenn die BAKOM-Prüfung vor dem RS-Start liegt. Ist dies nicht der Fall, werden Interessierte nicht zur Ausbildung zugelassen. In diesem Fall können sie in der Rekrutenschule ihr Interesse an der Ausbildung zum Funkaufklärer/in bekunden.

Kosten

Die Kosten für diesen Kurs werden vollumfänglich durch die Armee übernommen.

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Kaserne Bern
3014 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Webseite

Dauer

Siehe Webseite

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links