Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kulturpolitik und Kulturrecht

CAS

Universität Basel > Advanced Studies

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung

Studiengebiete

Ethnologie/Kulturanthropologie - Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

7.827.7.0

Aktualisiert 15.09.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der weiterbildende Zertifikatsstudiengang vermittelt zentrale Grundkenntnisse und vertiefendes Spezialwissen, das dazu befähigt, kulturpolitische Zusammenhänge zu verstehen, rechtliche Situationen einzuschätzen und sich in der Kulturförderlandschaft im In- und Ausland sicher zu orientieren. Im Austausch mit praxiserfahrenen Expert/innen und Akteur/innen des kulturpolitischen Lebens lernen die Studierenden anhand von kritischen Reflexionen, Fallbeispielen und Projektarbeiten die Vernetzungen zwischen Kulturpolitik, Gesellschaft und Wirtschaft, die Besonderheiten der Schweizer Kulturpolitik, nationale und internationale Kulturförderkonzepte sowie grundlegende rechtliche Rahmenbedingungen kennen.

Aufbau der Ausbildung

Der Weiterbildungsstudiengang stellt die Akteure, Prozesse und aktuellen inhaltlichen Debatten der schweizerischen Kulturpolitik vor. In kollaborativen Arbeitsformen üben die Studierenden kulturpolitisch zu argumentieren. Strategische Konzeptionsarbeiten wie Leitbildentwicklung oder Kooperationsmanagement geben Einblick in kulturpolitische Handlungsoptionen. Weitere zentrale Studieninhalte sind Qualitätsmessung, die rechtliche Rahmenbedingung der Kulturförderung sowie der Urheberschutz künstlerischer Produktion und seine Verwertung. Die erworbenen Kenntnisse sind Basis für den internationalen kulturpolitischen Vergleich und problemorientierte Diskussionen mit Gastreferierenden aus dem In- und Ausland.

Der CAS behandelt folgende Themen:

  • Cultural Governance
  • Kulturpolitik und Kulturförderung in der Schweiz
  • Kulturpolitische Strategien und Prozesse
  • Kulturlobbying
  • Evaluation und Qualitätsmessung in der Kulturförderung
  • Kooperation und Regionalentwicklung
  • Europäische Kulturpolitik und internationale Kulturnetzwerke
  • Urheberrecht und Immaterialgüterrecht, digitale Verwertungsrechte

Der CAS in Kulturpolitik und Kulturrecht ist obligatorisches Aufbaumodul im MAS in Kulturmanagement

Studiendauer / Kursorganisation
Der CAS umfasst 15 Präsenzstudientage inklusive Lab. Er dauert 5 Monate und wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.
Die Lehrveranstaltungen finden in einem zweiwöchigen Rhythmus an jeweils zwei bis drei Tagen (in der Regel Freitag und Samstag) in Basel statt. Einzelne Studientage werden auch extern an anderen Hochschulen und Institutionen der Schweiz durchgeführt oder als Exkursion geplant.

Voraussetzungen

Zulassung

Der CAS richtet sich an alle, die eine kompakte, anspruchsvolle und kompetenzorientierte Weiterbildung mit zusätzlichem juristischem Schwerpunkt in den Berufsfeldern der Kulturpolitik und Kulturförderung suchen.

Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss und Berufserfahrung im Kulturbereich. Über die Zulassung von Bewerber/innen mit Berufspraxis ohne Hochschulabschluss entscheidet die Studiengangkommission.

Kosten

CHF 5‘800.- inkl. Gebühren für Prüfungen, Lehr- und Lernmaterialien / exkl. Reisespesen, Unterkunft und Verpflegung

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certifcate of Advanced Studies in Kulturpolitik und Kulturrecht, Universität Basel

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Universität Basel
Advanced Studies
Steinengraben 22
4051 Basel

Zeitlicher Ablauf

Beginn

18. August 2017

Dauer

5 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

SKM-Studienangebot Kulturmanagement
Universität Basel
Steinengraben 22
CH-4051 Basel

Tel +41 61 207 34 74
skm@unibas.ch

Der Studiengang ist Teil der Advanced Studies, der berufsbegleitenden Weiterbildung der Universität Basel.