Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Allgemeinbildung, Erweiterte ... (BMS-, HF-Vorbereitungskurse)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Bildungszentrum Interlaken BZI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Interlaken (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Vorbereitungsschulen/-kurse / Passerelle

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0 - 9.000.2.3

Aktualisiert 31.05.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Unterricht in den Grundlagenfächern:

  • Mathematik : Algebra, Geometrie
  • Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Lernziel

Vorbereitung auf:

  • Berufsmaturitätsschulen für gelernte Berufsleute (BMS 2) alle Ausrichtungen ausser Typ Wirtschaft
  • Höhere Fachschulen HF, Polizei, Grenzwacht, weiterführende Schulen etc.
  • Bestehen von allfälligen Aufnahmeprüfungen
  • Personen mit Realschulabschluss: nachträglich Sekundarschulniveau erlangen

Voraussetzungen

Zulassung

Lernende:

  • Zum Kurs zugelassen wird, wer im Pflichtunterricht sowohl in BK als auch in AB einen Notendurchschnitt von mindestens 4.8 aufweist.
  • Massgebend ist das Zeugnis des FS 16 (Ende Jun 16)

Gelernte Berufsleute:

Geforderter Notendurchschnitte:

  • Notenausweis EFZ: mindestens 4.8 (BK 4.8, AB 4.8)
  • Berufsfachschulzeugnis: BK mind. 4.8, AB mind. 4.8.

Kosten

Gesamtkosten Bücher, Material, Porti: maximal CHF 500.-; Vorkasse CHF 50.- für die ersten 6 Wochen

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Interlaken (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links