Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Medizincontroller/in SGfM/H+

Abschluss Verband

H+ Bildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Treuhand, Rechnungswesen, Controlling, Immobilien

Swissdoc

9.723.10.0 - 9.614.3.0

Aktualisiert 11.04.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der medizinisch/pflegerische Dienst und der Bereich Finanzen/Rechnungswesen haben in den Spitälern unterschiedliche Arbeitsprozesse. Medizincontrollerinnen und -controller nehmen an der Nahtstelle beider Bereiche eine Schlüsselposition ein: Sie erkennen aus der Vielzahl von Daten und Kennzahlen relevante Muster und Trends und generieren die entscheidenden Hinweise für die Steuerung des Leitstungsangebots. Um die unterschiedlichen Arbeitsprozesse zu verstehen und wirkungsvoll miteinander zu verknüpfen, ist ein Verständnis des Denkens und der "Sprache" beider Seiten notwendig.

Medizincontrolling und Spitalsteuerung:

  • Grundlagen und Tätigkeitsfelder des Medizincontrolling / Berufsbild
  • Aktueller Stand SwissDRG, SwissDRG Rahmenbedingungen
  • Medizincontrolling aus Sicht Spitaldirektion, Ärzteschaft, Pflege,
  • Informatik, Krankenversicherer, und Kantone
  • Kostenrechnung REKOLE und SwissDRG
  • Med. Controlling auf den einzelnen Fall bezogen
  • Medizincontrolling und Kodierung
  • Medizincontrolling und Ertragssicherung
  • Einführung in Medizinrecht
  • MedPlaus und Kodiercontrolling
  • Medizincontrolling als strategischer Bestandteil der Spitalsteuerung
  • Ertragssicherung ambulant und stationär
  • CMI-Analysen: Beispiele und Aufgaben
  • Qualitätssicherung im Medizincontrolling
  • Kommunikationskompetenz im Medizincontrolling
  • Repetition und Integration der Teilthemen

Bildungsziele: Die Teilnehmenden erwerben anwendungsbezogene, auf SwissDRG und TARMED basierende Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten für einen erfolgreichen Einsatz im Medizincontrolling. Sie kennen die Anforderungen in den Teilbereichen Kodierung, Fakturierung, Dokumentation und Prozessmanagement. Sie setzen sich mit den Erwartungen der verschiedenen Anspruchsgruppen an das Medizincontrolling und mit ihrer eigenen Rolle auseinander.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Website.

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzungen Ausbildung in Medizin / Pflege oder Ökonomie / Controlling und je nach Stand der Vorkenntnisse das vorgängige Studium von Grundlagenwerken

Anwenderkenntnisse Excel

Voraussetzungen für Interessenten mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund:
Besuch des zweitägigen Seminars: Medizinische Kodierung - Mitsprachekompetenz gewinnen - MKK

Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Spital mit Kontakt zu klinischen Bereichen

Grundkenntnisse zu Tarmed und SwissDRG, zur Zusammenarbeit der Berufsgruppen sowie Grundkenntnisse der medizinischen Terminologie.

Kosten

CHF 6300.– Lehrgangskosten (inkl. Dokumentation, ohne Unterkunft und Verpflegung)
CHF 700.00 Kosten Prüfung

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Erfolgreiche Kandidaten erhalten nach externer Prüfung das von der Schweiz. Gesellschaft für Medizincontrolling anerkannte Zertifikat als "Medizincontroller SGfM/H+ / Medizincontrollerin SGfM/H+"

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website

Dauer

17 Tage innert ca. 6 Monaten

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

es wird ein 2-tägiger Vorkurs Kodierung/Medizincontroller angeboten.

Links

berufsberatung.ch