?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bewegungspädagoge/Bewegungspädagogin

Abschluss Verband - Diplom HF

ipso Bildung AG > ipso Bildung AG - HWS

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sport, Bewegung

Swissdoc

7.721.37.0

Aktualisiert 28.09.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Bewegungspädagoginnen und Bewegungspädagogen führen massgeschneiderte und zielgruppengerechte Bewegungseinheiten mit Einzelpersonen und Gruppen in den unterschiedlichsten Kontexten durch.

Als Dipl. Bewegungspädagogin/-pädagoge HF entwickelst du bewegungspädagogische Konzepte, erstellst für jede Bewegungseinheit eine methodisch-didaktische Feinplanung, bist verantwortlich für die sorgfältige Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Evaluation der Bewegungseinheit und begleitest die Teilnehmenden individuell, sowohl innerhalb der Gruppe als auch im Rahmen von Einzelunterricht.

Bei einer selbständigen Tätigkeit positionierst du dich und dein Bewegungsangebot im Markt, pflegst ein professionelles Netzwerk und sorgst für adäquate Werbemassnahmen, Administration und Buchhaltung sowie Infrastrukturbewirtschaftung. Bei einer Anstellung in einer Institution übernehmen Bewegungspädagoginnen und Bewegungspädagogen die Bereichsleitung und sind für die Konzeption und Umsetzung des Bewegungsangebots verantwortlich.

 

 

Der Bildungsgang befindet sich im Anerkennungsverfahren durch das SBFI. Der Jahrgang mit Start Oktober 2021 wird als Referenzlehrgang geführt.

Voraussetzungen

Zulassung

  • EFZ in einem Bewegungsberuf: Fachfrau/-mann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ, Bühnentänzerin / Bühnentänzer EFZ oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss, oder
  • EFZ in einem anderen Beruf oder einen gymnasialen Maturitätsausweis oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss
  • Vollständig eingereichtes Dossier, das folgende Unterlagen enthält:
    - Motivationsschreiben
    - Lebenslauf mit einer tabellarischen Aufstellung der absolvierten schulischen Aktivitäten und Ausbildungsgänge
    - erworbene Ausbildungsnachweise
    - Sonstige Kompetenz- oder Befähigungsnachweise
    - Ärztliches Attest
  • Bestandene Eignungsprüfung

Kosten

CHF 3'750.- inkl. Lehrmittel, Lizenzen und Prüfungsgebühren und bereits abgezogener Förderbeitrag HFSV

Hinzu kommen Auslagen für Einschreibegebühren und Dilplomarbeit.

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF
  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

- Dipl. Bewegungspädagoge HF / Dipl. Bewegungspädagogin HF
- Movement Educator Advanced Federal Diploma of Higher Education
Stufe 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Oktober 2021

Dauer

8 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Detaillierte Auskünfte erhalten Sie bei untenstehender Adresse. Es finden regelmässig Informationsveranstaltungen und Eignungsprüfungen statt.

Die vierjährige Ausbildung wird als Pilotlehrgang durch das SBFI eng begleitet und bei erfolgreicher Durchführung des Lehrgangs wird der Schule in Basel dann die definitive Bewilligung zur Durchführung und zur Abgabe des Berufstitels erteilt. Dies wird also frühestens im September 2025 der Fall sein.

Links

berufsberatung.ch