Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Diagnosetechniker/in Baumaschinen

Eidg. Fachausweis BP

Berufsfachschule Langenthal

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Langenthal (BE) - Aarberg (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Fahrzeuge, Verkehr

Swissdoc

7.570.19.0

Aktualisiert 25.10.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Diagnosetechniker/innen Baumaschinen sind die zentralen Fachpersonen, wenn es darum geht, internen und externen Personen die Technik, Arten, Wirkungsweise, Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Baumaschinen zu erläutern. Zudem kennen sie die verschiedenen Sicherheitseinrichtungen und gesetzlichen Anforderungen und die daraus abzuleitenden Handlungen, damit die Betriebssicherheit der Baumaschinen gewährleistet bleibt. Sie können Geräte und Maschinen praktisch erproben, Diagnosesysteme anwenden, statische und dynamische Berechnungen ausführen, den Reparaturaufwand abschätzen, die Ergebnisse beurteilen und an beteiligte Personen weitergeben.

Lernziel

Vorbereitung auf die eidg. Berufsprüfung

Aufbau der Ausbildung

  • Theoretischer Teil an der Berufsfachschule Langenthal
  • Praktischer Teil am AM Suisse Bildungszentrum Aarberg

Voraussetzungen

Zulassung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

a) Eidg. Fähigkeitszeugnis für Baumaschinenmechaniker/in EFZ oder gleichwertiger Abschluss. Über die Gleichwertigkeit des Abschlusses entscheidet die Prüfungskommission.
b) zum Prüfungszeitpunkt seit dem Erlangen des eidg. Fähigkeitszeugnisses mind. 39 Monaten Praxis im Beruf als Baumaschinenmechaniker/in EFZ
c) Ausweis über die Fachbewilligung für den Umgang mit Kältemittel
d) nachgewiesener Besuch eines Berufsbildner/innen-Kurses in Lehrbetrieben

Zulassung zur Prüfung gemäss eidg. Reglement.

Anmeldung

Anmeldung bei der Berufsfachschule Langenthal.

Kosten

CHF 20'737.-

CHF 13'305.- für Mitarbeitende von AM Suisse-Mitgliedfirmen

Die Unterstützungsbeiträge wurden bereits abegezogen (siehe genaue Aufstellung der Kosten auf der Website des Anbieters). Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach externer Prüfung: Diagnosetechniker/in Baumaschinen mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Langenthal (BE)
  • Aarberg (BE)

AM Suisse
Bildungszentrum Aarberg
Chräjeninsel 2
3270 Aarberg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Februar, jeweils alle geraden Jahre (2020, 2022, etc.)

Dauer

2 Jahre, 1 Tag Vorbereitungskurs pro Woche, Blockkurse mit insgesamt ca. 60 Tagen am Bildungszentrum Aarberg

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Ausbildung ist ein koordiniertes Konzept der Berufsfachschule Langenthal bfsl, der Berufsbildungsschule Winterthur BBW sowie des AM Suisse Bildungszentrums Aarberg. Der theoretische Teil kann entweder an der Berufsfachschule Langenthal bfsl oder an der Berufsbildungsschule Winterthur BBW absolviert werden, der theoretische Teil wird von allen Teilnehmenden am AM Suisse Bildungszentrums Aarberg absolviert.

Links

berufsberatung.ch