Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Applied Economic Analysis, Spezialisierter Master

Master UH

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung - Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studiengebiete

Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

6.616.2.0 - 6.616.3.0 - 6.616.4.0

Aktualisiert 15.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Kompetenzen in angewandter Wirtschaftsanalyse (Applied Economic Analysis) werden seit jeher stark nachgefragt. Im Zuge der jüngst komplexen Entwicklungen der Weltwirtschaft ist der Wert dieser Kompetenzen noch weiter gestiegen. Privatunternehmen und Regierungsinstanzen sind auf die Leistungen professioneller Kräfte angewiesen, die Wirtschaftstheorie mit relevanten Daten und angemessenen empirischen Methoden kombinieren können, um die unterschiedlichsten praktischen Problemstellungen zu bewältigen. In einem globalisierten und krisenträchtigen Umfeld, in dem sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kontinuierlich verändern, müssen strategische Entscheidungen von Unternehmen und die Ausgestaltung von Wirtschaftspolitik auf einer sachdienlichen und zeitnahen empirischen Analyse fussen.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120  ECTS-Punkte.

Der spezialisierte Master ‚Applied Economic Analysis‘ ist ein Monofachstudiengang im Umfang von 90 ECTS-Punkten.

Das Studienprogramm dient der Vertiefung von angewandten volkswirtschaftlichen Analysemethoden und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit empirischen wirtschaftlichen Fragestellungen. Es fokussiert sich auf Kernfächer der Volkswirtschaftslehre, beinhaltet aber auch angewandte Veranstaltungen der Wirtschaftsgeographie und der Betriebswirtschaftslehre. Es besteht sowohl die Möglichkeit einer breit gefächerten inhaltlichen Ausrichtung im Sinne einer allgemeinen angewandten Volkswirtschaftslehre mit starkem Bezug zur empirischen Analyse als auch eine Schwerpunktsetzung in ‚Regional Economic Development‘ oder in ‚Trade and International Development‘.

Die Studierenden erwerben sich folgende Kernkompetenzen:

  • empirische Kompetenzen (Ökonometrie, Datenanalyse, Kosten-Nutzen-Analyse, Bewertungsmethoden)
  • Anwendung der erworbenen methodologischen Kompetenzen auf verschiedene Bereiche der Wirtschaftspolitik, Anlageentscheidungen und Unternehmensstrategie
  • potentielle interdisziplinäre Spezialisierung auf regionale Wirtschaftsentwicklung
  • Berufserfahrung durch optionales Praktikum.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MSc Applied Economic Analysis, Monofach (90 ECTS)

Semester Lehrveranstaltungen ECTS 
 K  e r n b e r e i c h
1 - 3 Core Courses 30-31.5
 W a h l b e r e i c h   m i t   d r e i   O p t i o n e n
 1 - 3   a) Elective Courses without Specialization  32.5-40  
b) Elective Courses with Specialization in Regional Economic Development
c) Elective Courses with Spezcialization in Trade and International Development
 1 - 3 Internship (optional)  6
 3 Master’s Thesis  20
  Total  90

Der Studiengang besteht aus Lehrveranstaltungen zu einem Kernbereich und einem Wahlbereich, der Möglichkeit zu einem Praktikum und der Masterarbeit. Er kann mit einem Schwerpunkt in Regional Economic Development oder in Trade and International Development studiert werden.

Im Kernbereich müssen insgesamt mindestens 30 ECTS-Punkte in den folgenden  Lehrveranstaltungen erworben werden:

Pflichtveranstaltungen (insgesamt 18 ECTS)

  • Applied Data Analysis (3 ECTS)
  • Econometrics II (4.5 ECTS)
  • Applied Public Economics (4.5 ECTS)
  • Master-Kolloquium (3 ECTS)
  • Microeconomics II (4.5 ECTS) oder
  • Macroeconomics II (4.5 ECTS)

Pflichtwahlveranstaltungen (insgesamt 12 ECTS)

  • Development Economics (3 ECTS)
  • Computational Economics (3 ECTS)
  • Regional Economics and Fiscal Federalism (3 ECTS)
  • Advanced Valuation (6 ECTS)
  • Financial Statement Analysis and Valuation (4.5 ECTS)
  • Corporate Strategy (6 ECTS)

a) Wahlbereich ohne Spezialisierung

Im Wahlbereich ohne Spezialisierung müssen mindestens 32.5 ECTS-Punkte aus den unten aufgeführten Veranstaltungen erzielt werden. Davon können 6 ECTS optional zudem aus dem Wahlbereich mit Spezialisierung in Regional Economic Development (b) oder der Spezialisierung in Trade and International Development (c) gewählt werden. Die restlichen 6 ECTS-Punkte können frei erworben werden, wobei empfohlen wird, vor allem Veranstaltungen aus dem Gesamtprogramm des Masters zu besuchen.

Applied Macro- and Microeconomics

  • Monetary Policy (6 ECTS)
  • Empirical Macroeconomics II (6 ECTS)
  • Economics of Innovation (4.5 ECTS)
  • Theory and Empirics of International Trade (4.5 ECTS)
  • Seminar: Empirical Macroeconomics II (6 ECTS)
  • Seminar: Growth and Development (4/6 ECTS)

Quantitative Economics

  • Time Series Analysis I (4.5 ECTS)
  • Time Series Analysis II (4.5 ECTS)
  • Forecasting Economics (3 ECTS)
  • Causal Analysis (3 ECTS)
  • Mathematical Methods in Economics (4.5 ECTS)
  • Seminar: Workshop in Econometrics II (6 ECTS)

Public Economics  

  • Topic in Health Economics (3 ECTS)
  • Income Distribution and Redistribution (3 ECTS)
  • Seminar: Economic Policy II (6 ECTS)
  • Seminar: Topics in Public Economics II (6 ECTS)
  • Seminar: International Political Economy II (4 ECTS)

Applied Finance and Management

  • Financing and Capital Structure (6 ECTS)
  • Risk Management (6 ECTS)
  • The Theory and Practice of Insurance (4.5 ECTS)
  • Asset Management by Institutional Investors (3 ECTS)
  • Seminar: Computer-aided Cases in Finance (6 ECTS)
  • Project Management and Project Planning (3 ECTS)

b) Wahlbereich mit Spezialisierung in Regional Economic Development

Wählt man die Spezialisierung in Regional Economic Development, so sind mindestens 32.5 ECTS-Punkte aus den aufgeführten Veranstaltungen zu erzielen. Davon können 6 ECTS optional zudem aus dem Wahlbereich ohne Spezialisierung (a) oder der Spezialisierung in Trade and International Development (c) gewählt werden. Die restlichen 6 ECTS-Punkte können frei erworben werden, wobei empfohlen wird, vor allem Veranstaltungen aus dem Gesamtprogramm des Masters zu besuchen. Die Masterarbeit wird im Bereich Regional Economic Development verfasst.

Economic Geography, Urban and Regional Development

  • Urban and Regional Development Theories (3 ECTS)
  • Urban and Regional Planning (3 ECTS)
  • Spatial Planning (3 ECTS)

Business and Entrepreneurship

  • Business Research (6 ECTS)
  • Entrepreneurship/KMU I: Ein Unternehmen starten (3 ECTS)
  • Entrepreneurship/KMU II: Einführung M&A – Case Study (3 ECTS)
  • New Venture Strategy (6 ECTS)
  • Project Management and Project Planning (3 ECTS)

Real Estate

  • Urban and Real Estate Economics (3 ECTS)
  • Real Estate Finance (3 ECTS)

Applied Topics

  • Traffic and Infrastructure Economics (3 ECTS)
  • Seminar Economic Policy II (6 ECTS)
  • Seminar Tourism Economics II (6 ECTS)
  • Seminar Topics in Public Economics II (6 ECTS)
  • Seminar Growth and Development (4/6 ECTS)
  • Seminar Political Economy II (4 ECTS)
  • Seminar Economics and Politics of European Integration (4 ECTS)Sustainable Development
  • Sustainable Regional Development (3 ECTS)
  • Climate Economics (4.5 ECTS)
  • Climate Economics: Scientific and Economic Foundations (4.5 ECTS)
  • Resource Economics (4.5 ECTS)
  • Intertemporal Allocation of Natural Resources (6 ECTS)
  • Climate Risk Assessment (3 ECTS)
  • Seminar: Environmental and Resource Economics (6 ECTS)

c) Wahlbereich mit Spezialisierung in Trade and International Development

Wählt man die Spezialisierung in Trade and International Development, so sind mindestens 32.5 Punkte aus den hier aufgeführten Veranstaltungen zu erzielen. Davon können 6 ECTS optional zudem aus dem Wahlbereich ohne Spezialisierung (a) oder der Spezialisierung in Regional Economic Development (b) gewählt werden. Die restlichen 6 ECTS-Punkte können völlig frei erworben werden, wobei empfohlen wird, vor allem Veranstaltungen aus dem Gesamtprogramm des Masters zu besuchen. Die Masterarbeit wird im Bereich Trade and International Development verfasst.

International Trade and Development

  • Theory and Empirics of International Trade (4.5 ECTS)
  • Multinational Firms and Production (4 ECTS)
  • International Monetary Economics (6 ECTS)
  • Sustainable Regional Development (3 ECTS)
  • Seminar: Political Economy of Development (6 ECTS)
  • Seminar: Growth and Development (4 ECTS)
  • Seminar: Advanced Topics in International Economics (4 ECTS)

International Political Economy

  • Climate Economics (4.5 ECTS)
  • Climate Risk Assessment (3 ECTS)
  • Economic Analysis of Law (4.5 ECTS)
  • International Environmental Law (5 ECTS)
  • Seminar: Global Political Economy (6 ECTS)
  • Seminar: Economics and Politics of European Integration (4 ECTS)
  • Seminar: Political Economy II (4 ECTS)
  • Seminar: Economic Policy II (6 ECTS)
  • Seminar: Environmental and Resource Economics (6 ECTS)

Empirical Methods

  • Time Series Analysis I (4.5 ECTS)
  • Time Series Analysis II (4.5 ECTS)
  • Quantitative Analysis of Trade and Investment Policy (6 ECTS)
  • Mathematical Methods in Economics (4.5 ECTS)
  • Causal Analysis (3 ECTS)

Fächerkombination

Applied Economic Analysis ist ein Monofach und kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Praktika

Das Praktikum ist ein zentraler, jedoch freiwilliger Bestandteil des Masterstudiengangs. Den Studierenden wird die Absolvierung eines Praktikums empfohlen.
Das Praktikum muss inhaltlich dem Masterstudiengang Applied Economic Analysis entsprechen und vor Beginn auf Empfehlung eines Professors oder einer Professorin vom Governing Board bewilligt werden. Praktikumsstellen können auch von Partnerorganisationen des Masterprogramms (Unternehmungen, Verwaltungseinheiten oder anderen Organisationen) angeboten werden.
Die Mindestdauer eines Praktikums umfasst drei Monate bei vollem Beschäftigungsgrad. Der Mindestbeschäftigungsgrad beträgt 50 Prozent unter entsprechender Verlängerung der Praktikumsdauer.
Für die Anrechnung des Praktikums muss ein kurzer Tätigkeitsbericht im Umfang von 2–3 Seiten erstellt werden. Bei Anerkennung des Berichtes werden 6 ECTS-Punkte an die Studienleistungen angerechnet.

Voraussetzungen

Zulassung

Studierende, die über einen an einer Schweizer Universität erworbenen Bachelorabschluss verfügen, werden zum Studiengang zugelassen, falls sie spezielle Kenntnisse im Bereich Volkswirtschaftslehre nachweisen. Dies geschieht durch eine der folgenden Möglichkeiten:

  • einen an einer Schweizer Universität erworbenen Bachelorabschluss in der Studienrichtung Volkswirtschaftslehre,
  • einen an einer Schweizer Universität erworbenen Bachelorabschluss mit einem Minor (mindestens 60 ECTS-Punkten) in der Studienrichtung Volkswirtschaftslehre,
  • einen an einer Schweizer Universität erworbenen Bachelorabschluss mit einem Minor (mindestens 30 ECTS-Punkten) in der Studienrichtung Volkswirtschaftslehre (enthalten sein müssen dabei Leistungen in den Fächern Ökonometrie sowie Mikro- und Makroökonomie mit jeweils mindestens der Note 5.0).

Bewerberinnen und Bewerber mit einem ausländischen Bachelorabschluss können bei äquivalenten Voraussetzungen nach Empfehlung des Governing Board aufgenommen werden.

Fehlende Studienleistungen auf Bachelorstufe können im Rahmen von Eintrittsvoraussetzungen oder Vorbedingungen zum Masterabschluss erbracht werden. Die Zusatzleistungen werden auf Antrag des Governing Board durch die Prüfungskommission festgelegt.

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Kosten

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

• Master of Science in Applied Economic Analysis, Universität Bern
• Master of Science in Applied Economic Analysis with special qualification in Regional Economic Development, Universität Bern
• Master of Science in Applied Economic Analysis with special qualification in Trade and International Development, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

ECTS-Punkte werden durch genügende studentische Leistungen erworben.
Form, Durchführung und Bewertung der Leistungskontrollen erfolgen nach dem Reglement über das Bachelor- und Masterstudium und die Leistungskontrollen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern (RSL WISO).
Nicht bestandene Leistungskontrollen können einmal wiederholt werden; nicht bestandene Leistungskontrollen aus Pflichtveranstaltungen können zweimal wiederholt werden.

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Zum Doktoratsstudium wird zugelassen, wer über einen universitären Master- oder gleichwertigen Studienabschluss in Volkswirtschaftlehre mit der Gesamtnote von mindestens 4.75 verfügt. Ein Doktoratsstudium an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät führt nach erfolgreichem Abschluss einer Dissertation zum Titel Doctor rerum oeconomicarum, Dr. rer. oec.
Nähere Informationen zum Doktorat an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät finden sich unter www.wiso.unibe.ch > Studium > Doktorat.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Volkswirtschaftliches Institut
Schanzeneckstrasse 1
Postfach
3001 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt drei Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, auswärtige Studienaufenthalte, Kinderbetreuung, Schwangerschaft, Krankheit, Militär- und Zivildienst) kann auf Gesuch hin eine Verlängerung der Studienzeit erteilt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät: www.wiso.unibe.ch / www.maea.unibe.ch

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.wiso.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: Frau Sophie Altermatt (studienberatung@vwi.unibe.ch / +41 31 631 80 80)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11