Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kunstgeschichte

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung

Studiengebiete

Kunstgeschichte

Swissdoc

6.827.2.0

Aktualisiert 08.07.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Kunstgeschichte beschäftigt sich mit dem gesamten Spektrum der westlichen Kunst von der frühchristlichen Zeit bis in die Gegenwart. Neben den klassischen Kunstgattungen – Architektur, Malerei, Grafik, Skulptur und Kunstgewerbe – interessiert sie sich für die spezifischen Ausdrucksformen der Moderne und Gegenwart einschliesslich der Neuen Medien. Sie erforscht die künstlerische Produktion in ihrem historischen und kulturellen Kontext ebenso wie die historischen und sozialen Bedingungen künstlerischer Praxis. Sie widmet sich der Ausdifferenzierung von Formen und Typen der Kunstwerke und Baudenkmäler, der Interpretation ihrer Inhalte und Bedeutungsebenen sowie ihrer kultischen, sozialen und ästhetischen Funktionen bis hin zu ihrer künstlerischen und literarischen Rezeption.

Weitere Informationen: Studienrichtung Kunstgeschichte

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss, dauert drei Jahre und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Bachelorstudienprogramm beinhaltet eine umfassende kunstgeschichtliche Ausbildung in den vier Studienbereichen (SB)

  • Ältere Kunstgeschichte (ÄK),
  • Kunstgeschichte der Neuzeit (KN),
  • Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart (MG) und
  • Architekturgeschichte und Denkmalpflege (AD).

Exkursionen und Praktika dienen der empirischen Vertiefung der wissenschaftlichen Ausbildung.

Aufbau der Ausbildung

Kunstgeschichte kann als Major (Hauptfach) à 120 ECTS oder als Minor (Nebenfach) im Umfang von 60 oder 30 ECTS belegt werden.
Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

BA Kunstgeschichte, Major (120 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 P r o p ä d e u t i k u m

1 - 2

 Ältere Kunstgeschichte

 (Grundlagenmodul SB 1: Vorlesung, Grundkurs, Proseminar)

11

1 - 2

 Kunstgeschichte der Neuzeit 

 (Grundlagenmodul SB 2)

11

1 - 2

 Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart

 (Grundlagenmodul SB 3)

11

1 - 2

 Architekturgeschichte und Denkmalpflege

 (Grundlagenmodul SB 4) 

11

1 - 6

 Exkursionstage

9

 H a u p t s t u d i u m

3 - 5

Vertiefungsmodul SB 1 (Vorlesung, Proseminar)

9

3 - 5

 Vertiefungsmodul SB 2

9

3 - 5

Vertiefungsmodul SB 3

9

3 - 5

Vertiefungsmodul SB 4

9

5

Hauptseminar (wählbar aus SB 1-4)

6

6

 Bachelor-Arbeit, eigenständiges Studium und Fachprüfung

10

1 - 6

 Wahlbereich Major

15

 

 Total

120

 

Im Rahmen der Ausbildung sind Exkursionen zu belegen, die der Vertiefung des Fachwissens anhand der Untersuchung von Originalen dienen. Maximal die Hälfte der für Exkursionen vergebenen ECTS-Punkte können durch Praktika ersetzt werden.

In der Phase des Hauptstudiums wird von den Studierenden in eigenständigem Studium ein ‚Grundwissen Kunstgeschichte’ erworben, das über eine mündliche Fachprüfung am Ende des Bachelorstudiums in die Bewertung eingeht. Das ‚Grundwissen Kunstgeschichte’ beruht auf jeweils mit den Lehrenden zu vereinbarenden Stoffgebieten oder einer von ihnen festzulegenden Lektüreliste und steht im Zusammenhang mit je einer Lehrveranstaltung aller vier Studienbereiche.

Der Wahlbereich Major im Umfang von 15 ECTS-Punkten kann durch entsprechend gekennzeichnete Lehrveranstaltungen des Instituts für Kunstgeschichte, der Fakultät oder aus dem Studienangebot anderer Fakultäten frei abgedeckt werden.

Fächerkombination

In Kombination mit dem Major-Studienprogramm Kunstgeschichte sind alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor-Studienprogramme zugelassen; nur die Kombination des Major-Studienprogramms Kunstgeschichte mit einem Minor-Studienprogramm Kunstgeschichte ist nicht möglich.
Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor ‚Basis Antike‘.
Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.
Ausserfakultäre Studierende richten sich nach den Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Fakultät, an der das Majorstudium absolviert wird.

Praktika

Das Institut für Kunstgeschichte empfiehlt nachdrücklich, das Studium durch Praktika zu vertiefen. Durch Praktika können schon frühzeitig Berufsperspektiven entwickelt werden, und sie eröffnen einen Einblick in Berufsfelder jenseits von Lehre und Forschung. Während des Studiums bietet sich die praktische Mitarbeit in Museen, Denkmalpflege, Journalismus oder im Kunsthandel an. Es werden ausschliesslich Praktika an kunsthistorisch relevanten Institutionen angerechnet.
Maximal die Hälfte der durch Exkursionstage geforderten ECTS-Punkte können durch Praktika ersetzt werden. Dabei entspricht eine Woche Praktikum (100%) einem ECTS-Punkt.

Aufbau Nebenfach

Bachelor Kunstgeschichte, Minor (60 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 P r o p ä d e u t i k u m

1 - 2

Grundlagenmodul (wählbar aus SB 1 – 4)

11

1 - 2

Grundlagenmodul (wählbar aus SB 1 – 4)

11

1 - 6

 Exkursionstage

4

 H a u p t s t u d i u m

3 - 5

Vertiefungsmodul (wählbar aus SB 1 – 4)

12

3 - 5

 Wahlbereich Kunstgeschichte

12

6

Hauptseminar (wählbar aus SB 1-4)

6

3 - 6

 Eigenständiges Studium und Fachprüfung

4

 

 Total

60

 

Bachelor Kunstgeschichte, Minor (30 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 H a u p t s t u d i u m

1 - 6

Grundlagenmodul (wählbar aus SB 1 – 4)

11

1 - 6

Grundlagenmodul (wählbar aus SB 1 – 4)

11

1 - 6

 Exkursionstage

2

1 - 6

 Wahlbereich Kunstgeschichte

6

 

 Total

30

 

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Sprachkenntnisse

Der Nachweis folgender Sprachkenntnisse ist bei der Anmeldung zum Bachelorabschluss (Major und Minor) zu erbringen:

  • zwei moderne Fremdsprachen oder
  • Latein sowie eine moderne Fremdsprache.

Die Fremdsprachenkenntnisse können auch studienbegleitend erworben werden. Die dabei erbrachten Studienleistungen werden dem Bachelorstudium nicht angerechnet. Sofern sie an der Universtät Bern erbracht wurden, werden sie in einem Diploma Supplement ausgewiesen.

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Art History, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Alle Lehrveranstaltungen werden, zum Teil in Modulen zusammengefasst, durch Leistungskontrollen abgeschlossen. Die Modalitäten der Leistungskontrollen werden jeweils zu Beginn der Veranstaltungen von den Dozierenden festgelegt. Nicht bestandene Leistungskontrollen einschliesslich der Fachprüfung können einmal wiederholt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Art History, Universität Bern
  • Master of Arts in Art History with special qualification in Curatorial Studies and Museology, Universität Bern
  • Master of Arts in Art History with special qualification in Cultural Heritage, Universität Bern
  • Master of Arts in Art History with special qualification in the History of Textile Arts, Universität Bern
  • Master of Arts in World Arts, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Kunstgeschichte
Hodlerstrasse 8
3011 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Das Bachelorstudium umfasst sechs Semester. Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Militärdienst, Zivildienst, Kinderbetreuung, Krankheit) ist eine Verlängerung der Studienzeit möglich.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Institut für Kunstgeschichte: www.ikg.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
M.A. Laura Bohnenblust (laura.bohnenblust@ikg.unibe.ch / +41 31 631 47 29)
M.A. Ismene Wyss (ismene.wyss@ikg.unibe.ch / +41 31 631 47 29)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11