Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychotraumatologie, Fachpädagogin für...

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Schweizer Institut für Psychotraumatologie SIPT GmbH

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Module:
 

  • Grundkurs
  • Diagnostik und Indikation bei Kindern und Jugendlichen
  • Supervision
  • Übertragung und Gegenübertragung als pädagogisches Instrument
  • Bewältungsmöglichkeiten im pädagogischen Alltag
  • Psychohygiene - Stressbewältigung - Selbstfürsorge in sozialen Berufen
  • Fallkonzeption und Supervision
  • Präverbale Traumatisierung
  • Akute und singuläre Traumatisierung
  • Neurobiologie des PTSD

Lernziel

Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen der Psychotraumatologie wird in der Fortbildung der Schwerpunkt auf die Diagnostik psychotraumatischer Syndrome im Kindes- und Jugendalter gelegt. Es werden traumaspezifisch modifizierte Interventionsmöglichkeiten und Techniken der Beratung geübt.

Voraussetzungen

Zulassung

Berufserfahrung in Sozialpädagogik, HeilpädagogIk, Erziehung, Lehren oder einer äquivalenten Ausbildung.

Zielpublikum

Lehrer/-innen, Schulpsychologen/-pädagoginnen, Erzieher/-innen, Diplompädagogen/-pädagoginnen, Sozialpädagogen/-pädagoginnen oder Heilpädagogen/-pädagoginnen

Kosten

CHF 420 pro Einzelmodul
CHF 150 pro Supervision

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Am Abschluss der Fortbildung steht die berufsspezifische Zertifizierung zum Fachpädagogen/zur Fachpädagogin für Psychotraumatologie. Die Fortbildung wird zertifiziert durch das SIPT, das DIPT sowie den Ausbildungsausschuss der Deutschen Akademie für Psychotraumatologie (DAPT), Mitglied der EAPTL (Europäische Akademie für Psychotraumatologie).
Zudem wird die Fortbildung als Spezialisierung im CAS Psychotraumatologie anerkannt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

in der Regel 2 x jährlich, Datum auf Anfrage

Dauer

ca. 12 Monate
insgesamt 200 Unterrichtseinheiten (UE) in 15 Seminaren plus 20 traumspezifisch ausgerichtete Supervisionseinheiten plus 300 UE Selbststudium

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links