?global_aria_skip_link_title?

Suche

Esogetische Medizin: Farbpunktur nach Peter Mandel (Grund- und Aufbauausbildung)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

esogetics GmbH

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Alternative Heilverfahren

Swissdoc

7.725.8.0

Aktualisiert 20.06.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Farbpunktur ist eine Therapie mit Farben, die auf jeden individuellen Menschen eingeht. Dazu gehört, dass nach Ursachen körperlicher Beschwerden geforscht wird. Denn nur durch die Beseitigung der Krankheitsursache - die häufig im psychosomatischen Bereich liegt - kann eine Erkrankung langfristig und endgültig beseitigt werden.
Die Vielschichtigkeit der Farbpunktur, die das wichtigste Therapieverfahren innerhalb der sogenannten Esogetischen Medizin ist, macht ihren Erfolg aus. Es geht nicht darum, «auf die Schnelle» den Schmerz zu beseitigen, sondern es geht darum, nach dem «Warum» zu fragen und die Antwort zu finden, um durch den individuellen Einsatz der Farbpunktur der Krankheit die Basis zu entziehen.

Die Farbwirkungen und die Vielfalt der genau definierten Hautzonen und Akupunkturpunkte sollen Medium sein zur Gesundung kranker Menschen, aber auch für all diejenigen, die sich ihre Gesundheit erhalten wollen.

Aufbau der Ausbildung

Dauer der Grundausbildung: 6 Wochenenden

  • Teil 1 – Einführung in die Esogetische Medizin
    Der ganzheitlich-körperliche Gesundheitsstatus
    Diagnoseformen in der Esogetischen Medizin
    • Physiognomie = Gesichtsdiagnostik
    • Segmentiagnostik nach Putkammer auf dem Rücken
    • Kurzeinführung Augendiagnose
    • Fokale Odontondiagnose (Zähne)
    • Zungendiagnose
    • Esogetische Finger- und Fusssohlenpunktdiagnose
    • Die Wirbelsegmente und ihre ganzheitliche Entsprechung
  • Teil 2 – Das endokrine Grundmuster
    • Diagnose und Therapie der endokrinen Insuffizienz, Unruhe, Ängste, Cephalgien Therapien der Steuerungsorgane des Gehirns, z.B. Limbisches System bei Lern- und Konzentrationsschwäche, Hypothalamus bei Belastung der Schleimhäute
  • Teil 3 – Das toxisch-lymphatische Grundmuster
    • Diagnose und Therapie bei: aggressiv-entzündlichen Erkrankungen, z.B. Tonsillitis, chronischer Schnupfen oder Entzündungen des Ohres Entgiftungstherapien
  • Teil 4 – Das degenerative Grundmuster
    • Diagnose und Therapie degenerativer Erkrankungen, Belastungen der Medulla Oblongata, spezifische Lateralitätsstörung, Mesenchymale Belastungen, chronischer Erkrankungen, Organdegenerationen
  • Teil 5 – Das Prinzip der Funktionskreise in der Esogetischen Medizin
    • Niere/Blase – Leber/Galle – Lunge/Dickdarm – Magen/Milz/ Pankreas – Herz/Dünndarm sowie zu den Elementen Feuer – Erde – Luft – Wasser – Äther.
    • Diagnostische Zuordnung zu den Funktionskreisen
    • Therapeutische Möglichkeiten der Funktionskreise
  • Teil 6– Konfliktlösungstherapien
    • Pränatale Therapien, Konfliktlösungs-TherapienI

Infos zum Diplom Fahrplan können über die Website bestellt werden.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

abgeschlossene oder begonnene Medizinische Grundausbildung. Bis zur Prüfung muss diese abgeschlossen sein (150 Std. gemäss EMR-Anerkennung).

Kosten

Auf Anfrage

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Mit Abschluß der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit eine Prüfung zur Therapeutin, zum Therapeuten der «Esogetischen Medizin nach Peter Mandel» und der «Farbpunktur nach Peter Mandel» abzulegen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jährlich - auf Anfrage

Dauer

Dauer: 2 Jahre;
Grundausbildung: 6 x 2 Tage, jeweils Fr/Sa
Aufbauausbildung: 6 x 2 Tage, jeweils Fr/Sa
Abschlusskurs: 1 1/2 Tage (fakultativ)
Internat. Prüfung mit Diplom: 1 Tag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Weitere Angebote:
Tagesseminare/Workshops mit verschiedenen Themen für interessierte Therapeutinnen und Therapeuten; verlangen Sie detaillierte Unterlagen.

berufsberatung.ch