Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Berufsmaturität Technik, Architektur und Life Sciences

Berufsmaturität

Berufsfachschule Langenthal

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Langenthal (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Grundlagenbereich: Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik
  • Schwerpunktbereich: Naturwissenschaftliche Grundlagen, Mathematik
  • Ergänzungsbereich: Geschichte und Politik, Wirtschaft und Recht
  • Interdisziplinäre Arbeiten: IDAF - Interdisziplinäres Arbeiten in den Fächern, IDPA - Interdisziplinäre Projektarbeit

Lernziel

Vermittlung einer erweiterten Allgemeinbildung. Vorbereitung auf das Studium an einer weiterführenden Schule.

Die Berufsmaturität ermöglicht den prüfungsfreiten Zutritt in die Fachhochschulen (z.B. Fachhochschule für Technik, Architektur, Bau und Planungswesen). Sie schafft aber auch günstige Voraussetzungen für den Einstieg in die Lehrerinnen- und Lehrerausbildung oder für den Besuch von höheren Fachschulen für Technik (z.B. HF Mittelland) und von Lehrgängen, die auf eidg. Berufs- und höhere Fachprüfungen vorbereiten (Höhere Fachprüfung Land- und Baumaschinenmechaniker/in). Bevorzugter Studiengang anschliessend an die BM Technik, Architektur und Life Sciences: Fachhochschule Richtung Technik, Informatik, Architektur, Holz.

Voraussetzungen

Zulassung

Eidg. Fähigkeitszeugnis

Zielpublikum

Besonders gewerblich-industrielle Berufsleute

Kosten

Kein Schulgeld für Teilnehmer/innen aus dem Kanton Bern

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Langenthal (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

4 Semester (1480 Lektionen)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Unterricht: Dienstag bis Freitag

Kurs Erweiterte Allgemeinbildung:
Die bfsl bietet Lernenden die Möglichkeit, während der beruflichen Grundbildung den 4-semestrigen Vorbereitungskurs für die BM2 zu besuchen. Dieses Angebot kann als kostenpflichtiger Vorbereitungskurs auch von ausgelernten Personen besucht werden.

Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung:
Der Prüfungsvorbereitungskurs bereitet auf die Aufnahmeprüfung an die Berufsmaturitätsschule BM2 der bfsl vor. Je 12 Lektionen Mathematik, Französisch A2, Englisch A2 und Deutsch. Schulgeld CHF 750.-, exkl. Lehrmittel.

Links