Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Passerelle Berufsmaturität - Universität

Passerelle Berufsmaturität - UH

WKS KV Bildung, Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Vorbereitungsschulen/-kurse / Passerelle

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Passerelle Berufsmaturität - Universität/ETH

Vorbereitungskurs-Typen

Passerelle Berufsmaturität - Universität/ETH

Swissdoc

4.500.2.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bildungsgang ist modular aufgebaut.

1. Semester: August bis Februar
Vorbereitung auf die erste Teilprüfung (Ende Februar):

  • Naturwissenschaften: Biologie, Chemie, Physik
  • Geistes- und Sozialwissenschaften: Geographie, Geschichte
2. Semester: Februar bis Juli
Vorbereitung auf die zweite Teilprüfung (Ende August):
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
Mathematik wird während der gesamten Bildungsgangdauer unterrichtet.

Lernziel

Das Zeugnis zur bestandenen Ergänzungsprüfung öffnet zusammen mit einem eidgenössischen Berufsmaturitätszeugnis den Zugang zu allen schweizerischen universitären Hochschulen und zu allen Studienrichtungen. Zugang zu ausländischen Hochschulen verschafft es nur dort, wo diese freiwillig das Zeugnis zur bestandenen Ergänzungsprüfung anerkennen.

Voraussetzungen

Zulassung

Berufsmaturitätsausweis

Kosten

CHF 780 exkl. Lehrmittel und Prüfungsgebühren

Abschluss

  • Ergänzungsprüfung zur Berufsmaturität Passerelle

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

2 Semester (36 Unterrichtswochen)
Unterricht: Montag bis Donnerstag, jeweils ab 16.30 Uhr

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links