Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Medizinische/r Praxiskoordinator/in, praxisbegleitende Richtung

Eidg. Fachausweis BP

FREI'S Schulen AG Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.723.51.0

Aktualisiert 16.03.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung kombiniert ihre medizinischen Kenntnisse und Erfahrungen mit solidem Managementwissen. Sie übernimmt in der medizinischen Praxis eine Leitungsfunktion im Team und führt Mitarbeitende selbständig. Sie gestaltet und überwacht die organisatorischen und administrativen Prozesse, das Praxismarketing und ist zuständig für das Qualitätsmanagement.
Der Lehrgang setzt sich aus fünf Pflichtmodulen und einem Wahlpflichtmodul zusammen, die Sie in beliebiger Reihenfolge belegen können. Die Module sind auch unabhängig von der Weiterbildung zur Medizinischen Praxiskoordinatorin buchbar. Die FREI’S Schulen AG Luzern sind als offizieller Modulanbieter bei der OdA Berufsbildung Medizinische Praxisassistentin (Odamed) anerkannt. 

Pflicht-Module:

  • Qualitätsmanagement in der Arztpraxis; Personalführung;
  • Chronic Care Management I;
  • Chronic Care Management II,
  • Praxismanagement

Wahlmodule:

  • EDV-Kompetenzen für die Arztpraxis;
  • Rechnungswesen;
  • Dosisintensives Röntgen 

Lernziel

Nach Absolvieren aller Pflichtmodule können Sie die Arbeit des gesamten nicht-ärztlichen Personals leiten, überwachen und evaluieren. Sie können die Personalplanung und Personaladministration selbstständig führen. Sie wissen, wie Sie Arbeitsprozesse und Qualitätsmanagement optimieren und das Abrechnungswesen führen. Mit Ihrem geschulten Blick auf die administrativen und wirtschaftlichen Abläufe tragen Sie zur Wettbewerbsfähigkeit der Praxis bei.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Medizinische Praxisassistentin resp. Arztgehilfinnen-Diplom DVSA oder eine andere äquivalente Ausbildung der Sekundarstufe II oder der Tertiärstufe
  • Praxisleitende Richtung: Berufspraxis von mindestens 3 Jahren nach Abschluss der beruflichen Grundbildung in allen Arbeiten der Arztpraxis oder einer vergleichbaren Arbeitsstelle

Zielpublikum

Sie sind als Medizinische Praxisassistentin tätig und streben eine Kaderfunktion an. Sie möchten zu einem erfolgreichen Praxismanagement beitragen und Leitungsaufgaben übernehmen. Oder Sie möchten im Versicherungsbereich im Case Management tätig werden.

Kosten

Siehe Ausschreibung des jeweiligen Moduls

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Berufsprüfung zur Medizinischen Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung mit Eidgenössischem Fachausweis.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Ausschreibung des jeweiligen Moduls

Dauer

Ca. 2.5 Jahre für den Besuch der erforderlichen Module.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Beachten Sie die Subventionsmöglichkeiten von verschiedenen Kantonen.

Links