Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Passerellen-Lehrgang

Passerelle Berufsmaturität - UH

Kantonsschule Solothurn

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Solothurn (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Vorbereitungsschulen/-kurse / Passerelle

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Passerelle Berufsmaturität - Universität/ETH

Vorbereitungskurs-Typen

Passerelle Berufsmaturität - Universität/ETH

Swissdoc

4.500.2.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Passerellen-Lehrgang wird mit einer Prüfung gemäss den Vorgaben der «Verordnung über die Ergänzungsprüfung für die Zulassung von Inhaberinnen und Inhabern eines eidgenössischen Berufsmaturitätszeugnisses zu den universitären Hochschulen» und dazugehörigen Richtlinien der Schweizerischen Maturitätskommission abgeschlossen.
Die Prüfung, die von der KSSO organisiert und durchgeführt wird, umfasst die folgenden Teile:

  •  Deutsch: schriftlich und mündlich
  •  Französisch oder Englisch: schriftlich und mündlich
  •  Mathematik: schriftlich und mündlich
  •  Naturwissenschaften: schriftlich
  •  Geisteswissenschaften: schriftlich
Die Prüfungsdaten für die Ergänzungsprüfung werden jeweils rechtzeitig im Voraus bekannt gegeben. Die Prüfungsergebnisse stehen Ende August fest, kurz darauf beginnen die neuen Semester an den Universitäten.

Voraussetzungen

Zulassung

Zum Kurs zugelassen werden Inhaberinnen und Inhaber eines Berufsmaturitätszeugnisses. Es gibt keine anderen Zulassungsvoraussetzungen.

Kosten

Der Kostenbeitrag der Teilnehmenden setzt sich wie folgt zusammen:
Anmeldegebühr: Fr. 200.– (Anrechnung am Kursgeld)
Kursgeld: Fr. 1000.– pro Semester
Unterrichtsmaterialien: ca. Fr. 2000.–
Für ausserkantonale Absolventinnen und Absolventen wird ein Schulgeld gemäss dem Regionalen Schulabkommen erhoben.

Abschluss

  • Ergänzungsprüfung zur Berufsmaturität Passerelle

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Solothurn (SO)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

38 Schulwochen
Während 38 Schulwochen finden pro Woche 14 Wochenlektionen statt, was somit eine Unterrichtszeit von total 532 Lektionen ergibt. Für das erforderliche Selbststudium muss mit einem zeitlichen Aufwand von mindestens 1070 Stunden gerechnet werden. Konkret bedeutet dies, dass während der Unterrichtszeit (38 Wochen) mit einer Lernzeit von insgesamt ca. 40 Stunden für die Absolvierung des Lehrganges zu rechnen ist.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Anmeldung für den Passerellen-Lehrgang erfolgt bis spätestens 30. April mit einem entsprechenden Formular.

Links