Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Individualpsychologische/r Berater/in AFI

Diplom / Zertifikat des Anbieters - Eidg. Diplom HFP

Akademie für Individualpsychologie GmbH

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Kloten (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge - Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.8.0

Aktualisiert 19.07.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Ausbildung vermittelt genaue Kenntnisse der Individualpsychologie und ihrer Methoden der Beratung.
Die Teilnehmenden erhalten Einsicht in ihren eigenen Lebensstil und machen sich Strategien bewusst, welche sie selbst zur Bewältigung alltäglicher Herausforderungen einsetzen. Sie erwerben so die Grundvoraussetzung für eine professionelle, tiefenpsychologisch fundierte Beratung mit Einzelpersonen und Gruppen.

Die Ausbildung bietet:

  • Fundiertes Wissen der Individualpsychologie
  • Methodische Konzepte der Beratung
  • Individuelle Studienbegleitung durch eine Tutorin/einen Tutor
  • Selbsterfahrung / Lehranalyse
  • Gelegenheit zum praktischen Üben
  • Ergänzende und kreative Methoden

Der klassische Seminarstil dient der konzentrierten Wissensvermittlung.

Die Selbsterfahrung / Lehranalyse begleitet die gesamte Ausbildung. Im Zentrum stehen die Elemente Lernen, Erleben, Üben und Umsetzen.

Die Schule empfielt, während der Ausbildung mit eigenen Beratungen zu beginnen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossene Berufslehre oder gleichwertige Ausbildung und mindestens 3 Jahre Berufspraxis.
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Gute Deutschkenntnisse

Personen, welche ohne Abschluss an einer anderen individualpsychologischen Schule unterrichtet wurden, haben unter gewissen Bedingungen die Möglichkeit des Quereinstiegs in das 4. Semester.

Zulassungsbedingungen zur Höheren Fachprüfung:

  • Berufsabschluss auf Tertiärstufe oder gleichwertige Qualifikation, Abschluss einer Höheren Fachprüfung, Höheren Fachschule, Fachhochschule oder Universität und mind. 6 Jahre Berufserfahrung im psychosozialen Kontext

oder

  • ohne Tertiärabschluss mind. 8 Jahre Berufspraxis im psychosozialen Kontext

und zusätzlich

  • Nachweis von mind. 15 Beratungsprozessen mit mind. 80 Sitzungen
  • Nachweis von 30 Stunden klientenbezogener Supervision als Supervisand/in
  • Nachweis von 30 Stunden psychosozialer Beratung als Klient/in
  • Teilnahme an mind. 8 Sitzungen einer Supervisions- oder Intervisionsgruppe während mind. 2 Jahren
  • Empfehlung eines/-r akkreditierten Lehrsupervisors/-in bzw. Begleitung von diesem/-r während mind. 1 Jahr (mind. 15 Stunden

Kosten

CHF 3500.- pro Semester, CHF 300.- Bewerbungs- und Aufnahmegebühr.
Hinzu kommen Auslagen für externe Blocktage, Einzelsupervision und Prüfung

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Die Ausbildung schliesst mit dem Diplom „Dipl. Individualpsychologische Beraterin AFI / Dipl. Individualpsychologischer Berater AFI“ ab, welches zur Ausübung des Beraterberufes berechtigt.
Mit zusätzlichen Qualifikationen wie Berufserfahrung, Supervisionsstunden, Lehrsupervision, eigene Erfahrung als Klient/In und einem entsprechenden Prüfungsdossier wird die Zulassung zur höheren Fachprüfung erreicht.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Kloten (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Daten auf Anfrage

Dauer

3 Jahre, der Unterricht findet in der Regel in Blöcken statt. Insgesamt an zehn Wochenenden pro Jahr. Die Unterrichtszeiten sind samstags von 8.45 bis 17.15 Uhr und sonntags von 8.45 bis 16.15 Uhr. 16 Lektionen pro Wochenende ergeben in 3 Jahren total 480 Lektionen.
Ein Mal pro Jahr findet eine weitere zweitägige Blockveranstaltung statt, direkt im Anschluss an ein Unterrichtswochenende. Diese beiden Kurstage umfassen jeweils 16,5 weitere Lektionen (48 insgesamt).

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links