Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Biomedizinischer Analytik und Labormanagement, dipl., Experte/Expertin in...

Eidg. Diplom HFP

Labmed Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.723.48.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Pflichtmodule

  • Labormanagement, 180 Gesamtlernstunden
  • Labormethoden / Laborgeräte, 145 Gesamtlernstunden
  • Forschung, 80 Lernstunden
  • Strukturen, Akteure, Rollen im Gesundheitswesen, 10 Lernstunden
  • Berufspädagogische Qualifikation zur Wahrnehmung von Ausbildungsverantwortung, 100 Lernstunden

Pflichwahlmodule

  • Hämatologie und Hämostaseologie, 250 Lernstunden
  • Immunhämatologie und Transfusionsmedizin, 250 Lernstunden
  • Klinische Chemie und Klinische Immunologie, 280 Lernstunden
  • Mikrobiologie, 250 Lernstunden
  • Histotechnik, 250 Lernstunden

 

Lernziel

Vorbereitung auf die eidgenössische Höhere Fachprüfung.

Voraussetzungen

Zulassung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Ausweis als "dipl. biomedizinische/r Analytiker/in HF" oder gleichwertiger Ausweis
  • mind. 2 Jahre Berufspraxis (bei Beschäftigungsgrad mind. 75%) in: Labor Typ B oder Typ C, medizinisches Privatlabor, medizinische Forschung, Lehrtätigkeit an einer höheren Fachschule in einem Bildungsgang biomedizinische Analytik
  • zusätzlich zur Berufspraxis weitere 3 Jahre Berufspraxis im gewählten Fachbereich (Beschäftigungsgrad mind. 75%) oder mind. 4 Jahre bei Beschäftigungsgrad 50% - 75%
  • Leistungsnachweise bzw. entsprechende Gleichwertigkeitsbestätigungen der Pflicht- und Pflichtwahlmodule
  • Leistungsnachweis des Vertiefungsprojekts
Zulassung zur Prüfung gemäss eidg. Reglement.

Abschluss

  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Expertin/Experte in biomedizinischer Analytik und Labormanagement mit eidgenössischem Diplom

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Die Module finden in verschiedenen Orten der Schweiz statt.

Zeitlicher Ablauf

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Modularer Aufbau.

Links