Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Risikoanalytik und Risiko-Assessment

CAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > School of Engineering

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung

Studiengebiete

Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

7.616.35.0

Aktualisiert 14.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Grundlagen

  • Risikomanagement-Prozess nach ISO 31000:2009 mit Fokus auf das Risiko-Assessment; Auswahl und Anwendung von Risiko-Analysemethoden nach ISO 31010:2009; Grundlagen der Sicherheits-, Zuverlässigkeits- und Risikoanalytik; Qualitative versus quantitative Risikoanalysemethoden; Grundlagen von Normen und Standards (Bedeutung von Normen, Voraussetzungen und Ablauf des Normierungsprozesses); Abgrenzung «Normen vs. regulatorische Vorschriften (Gesetze)»

Vertiefung
Methoden

  • ETA (Event Tree Analysis); FTA (Fault Tree Analysis); FMEA (Failure Mode and Effects Analysis); HACCP (Hazard Analysis and Control of Critical Points); HAZOP (Hazard and Operability Analysis); Monte Carlo Simulation; PHA (Preliminary Hazard Analysis); RCA (Root Cause Analysis)

Komplexere Modelle

  • CIRS (Critical Incident Reporting System); HRA (Human Reliability Analysis); HRO (High Reliability Organisations); Markov-Modell

Vernetzung

  • Methoden-Reflexion bez. Sicherheits- und Risikoanalytik; Methoden bei Human-Factor induzierten Incidents/Accidents; Mathematische Modellierungs- und Simulationsmodelle im Bereich Versicherungen, Banken und Börse.

Lernziel

Die Studierenden

  • verstehen die wichtigsten Methoden im Bereich Sicherheits-, Zuverlässigkeits- und Risikoanalytik und können diese in ihrem Berufsumfeld anwenden.

  • kennen die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der behandelten Methoden und sind in der Lage, für eine konkrete Problemstellung die optimale Analysemethode auszuwählen.

  • haben ein vertieftes Verständnis über den Risiko-Assessmentprozess, kennen dessen wichtigsten Einflussfaktoren und wissen, mit welcher Methode die einzelnen Prozessschritte unterstützt werden können.

  • kennen die wichtigsten Normen und Standards, in denen Sicherheits- und Risikoanalytik wichtige methodische Schlüsselelemente sind.

  • kennen wichtige Schnittstellen im Umfeld der Risikoanalytik (Recht, Psychologie, Organisation, u.a.).

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss einer staatlich anerkannten Hochschule (Universität, Fachhochschule)

Zielpublikum

Verantwortliche in den Bereichen Sicherheits-, Risiko-, Qualitäts-, Projekt-, IT- und Umweltmanagement Leitende Entwicklungs- und Prozessingenieure/innen Vertreter/innen im Umfeld Consulting und Controlling Expertinnen und Experten in den Bereichen Risikoanalytik in Unternehmen, Versicherungen, Verwaltung und Schutzorganisationen Studierende MAS Integriertes Risikomanagement

Kosten

CHF 4'900.- inkl. Kursunterlagen

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies ZFH in Risikoanalytik und Risiko-Assessment

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

24 Wochen
Präsenzunterricht während 12 Wochen jeweils am Donnerstag
Ca. weitere 12 Wochen für selbstständige Projektarbeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Veranstalter des Angebots: INE Institut für Nachhaltige Entwicklung und T Departement School of Engineering, Bereich Weiterbildung

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel. +41 58 934 74 28
E-Mail: weiterbildung.engineering@zhaw.ch

Label

  • Modell F