Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Suva

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Betriebstechnik, Arbeitssicherheit, Technisches Kader

Swissdoc

9.590.4.0

Aktualisiert 04.07.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Gesundheitsförderung will die Menschen befähigen, stärker Einfluss auf alle Faktoren zu nehmen, die ihre Gesundheit mitbestimmen. Dazu gehört die Verminderung gefährdender Einflüsse (Prävention) ebenso wie die Stärkung fördernder Einflüsse (Ressourcen). 

Die Arbeitswelt hat sich für die Umsetzung dieses ganzheitlichen Konzepts aufgrund ihres grossen Anteils an der Lebenszeit wie auch wegen ihres hohen Organisationsgrades als sehr geeignet herausgestellt. Bei der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es darum, professionell auf alle gesundheitsrelevanten Faktoren einzuwirken, für die das Unternehmen und die Beschäftigten (mit)verantwortlich sind. 

Nicht in die Privatsphäre der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzudringen ist das Ziel, sondern dafür zu sorgen, dass die Arbeit vor allem zu einer Ressource für die Gesundheit wird und möglichst wenig zu deren Gefährdung beiträgt. 

Grundausbildung für den Aufbau eines Gesundheitsmanagements im Betrieb. 

- Grundlagen der betrieblichen Gesundheitsförderung  
- Das betriebliche Gesundheitsmanagement  
- Einflussfaktoren auf die Gesundheit (Argumentarium) 
- Gesundheitsanalyse als Grundlage von Interventionen und Erfolgsmessung 
- Planung, Umsetzung, Steuerung und Evaluation von Projekten 
- Vorstellen der eigenen Projektumfeldanalyse 
- Kennenlernen und Erarbeiten von Umsetzungsstrategien in den Themenschwerpunkten persönliches Gesundheitsverhalten (Bewegung, Ernährung, Sucht), gesundheitsgerechte Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung, gesundheitsgerechte Führung und Zusammenarbeit im Team, Work-Life-Balance und Stress 
- Praxistransfer  

Lernziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen 
- erkennen, wie sich arbeitsplatzbezogene, soziale, organisatorische und wirtschaftliche Faktoren im Betrieb auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden und auf die Unternehmensentwicklung auswirken 
- in der Lage sein, in einem Betrieb Strukturen für das betriebliche Gesundheitsmanagement aufzubauen 
- im Betrieb Gesundheitsförderungsprojekte planen und umsetzen können.

Aufbau der Ausbildung

Ausgehend von theoretischen Grundlagen und guten Praxisbeispielen wird die Planung eigener Projekte in Angriff genommen. 
Mittels verschiedener Lehrformen wie Referate, Gruppenarbeiten, Diskussionen und eigenen praktischen Arbeiten werden die Teilnehmenden ins Thema betriebliche Gesundheitsförderung eingeführt.

Voraussetzungen

Zulassung

Erfahrungen im Bereich Personalmanagement, Führung, Projektorganisation, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sind von Vorteil.

Zielpublikum

Betriebsleiter, Personal- und Organisationsverantwortliche, Sicherheits- und Umweltbeauftragte aus (Klein-), Mittel- und Grossbetrieben.

Kosten

CHF 2'920.-- 
pro Teilnehmer, inklusive Mittagessen und Kaffeepausen
Allfällige Kosten für die Unterkunft gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

7 Tage aufgeteilt in 3 Blöcke à 2 Tage und 1 Block à 1 Tag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch