Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gastgewerbe, Hotellerie: RIESCO-Lehrgang für Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Hotel & Gastro formation Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gastronomie, Hotellerie - Hauswirtschaft, Facility Management

Swissdoc

9.220.2.0 - 9.220.4.0 - 9.220.5.0 - 9.230.1.0

Aktualisiert 17.05.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Lehrgang bietet anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen die Möglichkeit, während zwölf Monaten eine praxisbezogene Ausbildung (Küche, Hauswirtschaft, Service) inkl. zwei Praktika im Gastronomiebereich (Küche / Hauswirtschaft) zu durchlaufen. Zusätzlich werden Fächer wie Lerntechnik, Bewerbung, Werte und Normen, Stärken und Schwächen, sowie fachspezifischer Deutschunterricht durchgenommen. Die Lehrgänge werden im Auftrag der Kantone durchgeführt.
Die praxisbezogene Ausbildung im Gastrobereich bietet den Teilnehmenden einen theoretischen und praktischen Unterricht im geschützten Lernfeld und anschliessend einen praktischen Einsatz im ersten Arbeitsmarkt in der Gastronomie.

Inhalte

Fachspezifischer Deutschunterricht sowie Vermittlung der notwendigen Fachausdrücke

Grundarbeitsfähigkeiten (Lerntechnik, Werte und Normen, Bewerbung, Stärken und Schwächen)

Bereich Hauswirtschaft (7 Wochen + Praktikum): Etagen  Hausdienst / Blumen- und Pflanzenpflege / Wäscheversorgung / Office / Reinigungsmittel / Fensterreinigung / Maschinen und Apparate / Frühstücksbuffet

Bereich Küche (6 Wochen + Praktikum): Hygienegrundlagen / Unfallverhütung / Pfannen und Messer / Schnittarten / Kochmethoden / 1. Hilfe / Maschinen und Apparate / Aufbau eines Menus

Bereich Service (5 Wochen): Lebensmittel- und Hygienegesetz / Materialkunde / Speisen- und Getränkekunde / Arbeitsalltag im Gastgewerbe / Ernährungslehre / Servicearten und Regeln / Verkauf und Beratung / Kontrollwesen

Lernziel

Durch die Ausbildung sollen die Teilnehmenden die Arbeitsmarktfähigkeit erlangen und anschliessend die Aufnahme einer Erwärbstätigkeit ermöglichen.

Voraussetzungen

Zulassung

Abschluss obligatorische Schulzeit

- Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen aus dem durchführenden Kanton

Zielpublikum

Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen aus dem durchführenden Kanton

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zürich-Affoltern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

227 Tage
Nach Kursabschluss: Nachbetreuung für Teilnehmende (1 Nachhaltigkeitstag)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Kanton Luzern und der Kanton Zürich bieten einen RIESCO-Lehrgang in Zusammenarbeit mit Hotel & Gastro formation Schweiz an. Es besteht auch für alle anderen Kantone die Möglichkeit, gemeinsam mit Hotel & Gastro formation Schweiz einen RIESCO-Lehrgang durchzuführen.

Anmeldung durch die involvierten Institutionen

Fax-Nummer: 041 392 77 70

Links