Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in Elektrotechnik, Vertiefung in Energietechnik

Diplom HF

Juventus Technikerschule HF Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich 1 (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Elektronik, Mikrotechnik

Swissdoc

7.555.8.5

Aktualisiert 21.02.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Als dipl. Techniker HF in Elektronik sind Sie in der Lage, interdisziplinäre und fachspezifische Probleme zu analysieren, Lösungen zu erarbeiten und zu realisieren. Sie sind der kompetente Partner bei der Zusammenarbeit mit Kunden, Behörden, Ingenieuren und Teammitarbeitern. 

Inhalt

  • Grundlagenausbildung:
    Deutsch, Englisch, Mathematik, Geometrie, Physik, Elektrotechnik
  • Führungsspezifische Ausbildung:
    Präsentationstechnik, Lern- und Arbeitstechnik, Systems Engineering, Projektmanagement, Wirtschaft und Recht, Q-Management, Betriebswirtschaftslehre, Führung und Organisation
  • Fachausbildung:
    Messtechnik, Digitaltechnik, Elektronik, Miktroprozessortechnik, Elektrische Maschinen, Regelungs- und Steuertechnik, Bussysteme, Progrmmierbare Steuerungen (SPS), Energieerzeugungsanlagen, Leistungselektronik, Elektronische Anlagen / Elektroplanung

Fakultativ: Vorkrurs Mathematik (5 Halbtage)

Voraussetzungen

Zulassung

Berufsausbildung in einem einschlägigen Beruf wie:

  • Elektroinstallateur/-in EFZ
  • Elektromonteur/-in
  • Elektroniker/-in EFZ
  • Automatiker/-in EFZ
  • Informatiker/-in EFZ
  • Physiklaborant/-in
  • Polymechaniker/-in EFZ
  • Elektroplaner/-in EFZ
  • Gebäudetechnikplaner/-in EFZ
  • Haustechnikplaner/-in

Oder gymnasiale Maturität mit mehrjähriger Berufspraxis, idealerweise in der Elektrotechnik

Bis zum Ende des 3. Semester muss eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens 20 Stunden pro Woche (50%) nachgewiesen werden

Kosten

CHF 4970.- pro Semester
CHF 2970.- pro Semester für Studierende mit Wohnsitz in einem stipendienrechtlichem Kanton
CHF 240.- fakultativer Vorkus Mathematik

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich 1 (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Februar und September, genaue Daten auf Anfrage.
Der fakultative Vorkurs startet im Januar.

Dauer

6 Semester
Unterricht: 1 Abend und 1 Nachmittag pro Woche sowie 7 Samstagvormttage pro Semester.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links