Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kindererzieher/in, für Personen ohne berufsspezifische Vorbildung

Diplom HF

CURAVIVA hfk

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zug (ZG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

7.731.38.0

Aktualisiert 14.11.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Ausbildung vermittelt Kompetenzen für die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern im Alter von der Geburt bis zum Ende der obligatorischen Schulzeit; die Arbeit im pädagogischen und sozialen Umfeld; die Anleitung der Teamarbeit und für pädagogische und Führungsaufgaben; die Auseinandersetzung mit den persönlichen und gesellschaftlichen Aspekten der Arbeit mit Kindern und der Tätigkeit in der Kinderbetreuung.

Die Inhalte der Ausbildung sind in folgenden Studienbereichen zusammengefasst:

  • Grundlagen und Grundbegriffe: Pädagogische, entwicklungspsychologische und soziologische Grundlagen / die Bedeutung von Betreuung, Bildung und Erziehung in der Kinderbetreuung / Grundlagen der Wahrnehmung / Grundlagen der Arbeit im Berufsfeld Kinderbetreuung usw.
  • Pädagogisches Handeln im sozialen Kontext: Netzwerkarbeit / Professionelle Zusammenarbeit mit Eltern / handeln in Problemsituationen / Verschiedenheit und Integration usw.
  • Bildung und Didaktik in der FEB: Grundlagen der Didaktik / Grundlagen der Gestaltungspädagogik / Arbeiten mit Kindergruppen / Lernen im schulischen Umfeld / Grundlagen der einzelnen Bildungsbereiche / Gesundheit, Ernährung, Prävention usw.
  • Organisation, Recht und Finanzen: Rechtliche Grundlagen / Grundlagen der Organisationsentwicklung / Personalführung / Qualitätsentwicklung / Grundlagen der Finanzen / Hauswirtschaft und Administration usw.
  • Reflexion von Selbst- und Fremdbildern in der pädagogischen Arbeit: Ganzheitliche Persönlichkeitsbildung / Kommunikation / Professionelles Handeln / Berufsbild usw.
  • Leistungsausweise und Diplomierung 

Aufbau der Ausbildung

Struktur der Ausbildung 

Die Ausbildung beginnt mit einem Einführungsjahr, in dem die theoretischen und praktischen Grundlagen für das Folgestudium gelegt werden.

Darauf aufbauend folgen das Grundstudium und das Hauptstudium, welche je 1,5 Jahre dauern.

Berufsintegrierte Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in der Schule, wie in der Praxis. Die Studierenden arbeiten zu mindestens 50% in einer Einrichtung der schul- oder familienergänzenden Betreuung von Kindern. Die Arbeitsstelle ist gleichzeitig Ausbildungsort. Die Einrichtung muss deshalb die Voraussetzungen der hfk als Ausbildungsbetrieb erfüllen.

Die Schule findet abwechslungsweise an einem oder an zwei Schultagen pro Woche statt (immer die gleichen Wochentage). Dazu kommen 2 - 4 Block- und Studienwochen pro Schuljahr. Die Ausbildung dauert insgesamt 8 Semester.

Es werden verschiedene Informationsveranstaltungen angeboten.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Zur Ausbildung ohne berufsspezifische Vorbildung sind grundsätzlich alle Personen zugelassen, die eine Erstausbildung nach der obligatorischen Schulzeit abgeschlossen haben (Sekundarstufe II). Dazu gehören Berufslehren (mindestens 3 Jahre), allgemeinbildende Schulen (Gymnasium, Fachmittelschule usw.) oder gleichwertige Ausbildungen.
  • Vor Beginn der Ausbildung muss ein Vorpraktikum von 6 Monaten in der Kinderbetreuung absolviert werden (Pensum von 80% oder mehr - bei kleineren Pensen erhöht sich die Dauer des Praktikums.)
  • Guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck in deutscher Sprache
  • Grundkenntnisse in der Arbeit mit modernen Kommunikationsmitteln haben (Computer, Internet, audiovisuelle Medien)
  • Bestehen des Aufnahmeverfahrens der hfk.

Kosten

Aufnahmegebühr: CHF 300.-
Studienkosten pro Jahr: CHF 2'900.-
Nebenkosten pro Jahr: CHF 1'000.-

Kantonsbeiträge

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Eidgenössisches Diplom als Kindererzieher/in HF

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zug (ZG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Oktober

Dauer

8 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

CURAVIVA ist Trägerin der hfk Höhere Fachschule für Kindererziehung.