Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Judikative / Magistrature

CAS

Universität Luzern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Biel BE (BE) - Neuenburg (NE) - Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

7.623.3.0

Aktualisiert 06.04.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS.

Der Zertifikatsstudiengang ist auf die Praxis der richterlichen Tätigkeit ausgerichtet. Er will zusätzliche Kompetenzen in Bereichen vermitteln, die durch das juristische Studium nicht oder nicht in hinreichendem Mass abgedeckt werden.

Der Lehrgang ist in 6 Module zu je 3 Tagen gegliedert:

  • Modul 1 - Organisation:
    Stellung der Justiz, Gerichtsorganisation, Justizverwaltung
  • Modul 2 - Kommunikation:
    Psychologische Aspekte richterlicher Tätigkeit, Sprache vor Gericht, Urteilsredaktion
  • Modul 3 - Beweis:
    Aussagewürdigng, Einvernahmetechnik, Fragen der Begutachtung
  • Modul 4 - Streitbehandlung:
    Verfahrensführung, Gerichts- und Vergleichsverhandlung
  • Modul 5 - Gericht und Öffentlichkeit:
    Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Modul 6 - Finanzfragen:
    Rechnungslegung, Buchhalterische Fragen, Finanzwesen, Kostenrecht

Die Veranstaltungen werden in Form von Referaten, Diskussionen, Gruppenarbeiten und Übungen durchgeführt. Der Unterricht ist schwergewichtig auf die Behandlung praxisnaher Fragen ausgerichtet.

Am Ende von je  drei Modulen findet eine Prüfung statt. Nach der letzten Prüfung schreiben die Teilnehmenden noch eine Abschlussarbeit.

Ziele

Der Zertifikatsstudiengang will Richterinnen, Richter, Gerichtsschreiberinnen und Gerichtsschreiber mit zusätzlichen Kompetenzen ausstatten, die ihnen ihre Tätigkeit nachhaltig erleichtern, und er will ihre Chancen im Hinblick auf weitere Karriereschritte und Funktionsverbesserungen steigern.

Voraussetzungen

Zulassung

Abgeschlossenes juristisches Studium (Lizentiat, Master oder Anwaltspatent) sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung (ohne allfällige Praktika). Die Berufserfahrung kann, muss aber nicht an einem Gericht erworben sein.

Zielpublikum

Der Zertifikatsstudiengang «Judikative» richtet sich an amtierende und künftige Richterinnen und Richter sowie Gerichtsschreiberinnen und Gerichtsschreiber.

Kosten

CHF 12'000.- (inkl. Verpflegung, exkl Hotelübernachtungen und Abendessen);
Bei früher Anmeldung reduziert sich der Preis um CHF 500.- . 
(Stand 2017)

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies CAS.
Das Zertifikat "Judikative" wird im Namen der im Verein Schweizerische Richterakademie beteiligten Fakultäten sowie der Stiftung für die Weiterbildung der schweizerischen Richterinnen und Richter ausgestellt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Biel BE (BE)
  • Neuenburg (NE)
  • Luzern (LU)

Durchführungsorte: Vier Module des Lehrgangs in deutscher Sprache werden an der Universität Luzern durchgeführt, vier Module des Lehrgangs in französischer Sprache an der Universität Neuenburg. Zwei Module werden gleichzeitig, aber nach Sprachen getrennt in Biel durchgeführt, damit sich die Teilnehmenden der Sprachgruppen austauschen und damit gewisse Aktivitäten gemeinsam durchgeführt werden können.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

alle zwei Jahre - nächster Start: Januar 2019

Dauer

24 Monate (bis Dezember 2020)

Der Lehrgang umfasst 6 Module zu je 3 Tagen (20 Lektionen von Donnerstag-Samstag), die im Abstand von je 3 Monaten durchgeführt werden. Es wird Präsenz während des Lehrgangs und ein Selbststudium im gleichen Umfang wie die Präsenzzeit erwartet.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Links

Auskünfte / Kontakt

Für den deutschsprachigen Kurs: 

Universität Luzern 
Rechtswissenschaftliche Fakultät 
Schweizerische Richterakademie 
Frohburgstrasse 3 
Postfach 4466 
6002 Luzern 
T +41 41 229 54 32 
F +41 41 229 53 35 
richterakademie@unilu.ch 

Für den französischsprachigen Kurs: 

Académie suisse de la magistrature
Faculté de droit
Université de Neuchâtel
Av. du 1er-Mars 26
2000 Neuchâtel
+41 (0)32 718 11 93
academie.magistrature@unine.ch 
www.unine.ch/magistrature

Universität Luzern