?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Paar- und Familienberater/in

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH) - Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.4.0

Aktualisiert 07.04.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der ganzheitlich-systemische Ansatz IKP bietet theoretisches Basiswissen und ein praktisches Beratungskonzept an.

Inhalt:

  • Ursprungsgeschichten von Familien mit ihren Mustern, Ressourcen, Belastungen
  • Prägende Funktionen der Elterngenerationen für die Kinder
  • Mehrgenerationsaspekte, Generationenkonflikte
  • Einflüsse der sechs Lebensdimensionen auf die Partnerwahl, Wiederholung von Mustern und Konflikten
  • Normen, Leit- und Wertbilder, Kommunikations- und Interaktionsformen
  • Familientypologien und diagnostisch-therapeutische Ableitungen
  • Familien und ihre Sub-Systeme (Eltern-Kind, Geschwister etc.)
  • Veränderungen bei Ablösungsprozessen, Trennungen und Scheidungen
  • Patchworkfamilien, Paarbeziehungen in Patchworkfamilien
  • Belastungen der Partnerschaft bei Neuorientierungen und Stress
  • Neudefinition der Partnerschaft nach Wegzug der Kinder
  • Alter und Partnerschaft: Kleinerwerden des sozialen Lebens
  • Interkulturelle Partnerschaften, Familien mit Migrationshintergrund
  • Regenbogenfamilien, homosexuelle Paare
  • Sexualität und ihre Veränderung in den verschiedenen Lebenszyklusphasen
  • Familiensysteme mit Abhängigkeiten und/oder Gewalt

Voraussetzungen

Zulassung

Berufsabschluss & Erfahrungen im Umgang mit Menschen

Neben der Vorbildung ist vor allem die persönliche Eignung der interessierten Person entscheidend. Diese wird im Rahmen eines Info-Seminars und/oder eines persönlichen Gesprächs mit der Ausbildungsleitung abgeklärt.

Kosten

Auf Anfrage

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Diplom Paar- und Familienberater/in IKP
Die Diplomausbildung wird von der SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung) anerkannt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)
  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August, genaue Daten auf Anfrage

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Für dipl. Ernährungs-Psychologische Berater(innen) IKP besteht die Möglichkeit, sich mit einem Lehrgangsmodul auf die höhere Fachprüfung vorzubereiten. Diese führt zum eidg. Titel Berater/in im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom.

Links

berufsberatung.ch