Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Partner-, Paar- und Familientherapie

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH) - Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.4.0

Aktualisiert 11.04.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die ganzheitliche Partner-, Paar- und Familienberatung IKP ist eine umfassende Beratungs- und Therapieform. Sie ist vergleichbar mit der systemischen Paar- und Familientherapie. Das körperliche und spirituelle Interaktionsgeschehen in den Dimensionen von Raum und Zeit erweitert den theoretischen und praktischen Rahmen der systemisch orientierten Therapie zu einem umfassenden, ganzheitlichen Ansatz.

Die Ausbildung befähgt, selbständig als Berater/in von Paaren und Familien tätig zu sein.

Stichwörter zu Ausbildungsinhalten und Themenkreisen (Auswahl):

  • Ursprungsgeschichten von Familien mit ihren Mustern, Ressourcen, Belastungen
  • Prägende Funktionen der Eltern
  • Mehrgenerationsaspekte, Generationenkonflikte
  • Partnerwahl
  • Familientypologien
  • Elternsysteme, Eltern-Kind-Systeme, Geschwistersysteme, Subsysteme
  • Neudefinition der Partnerschaft nach Wegzug der Kinder
  • Alter und Parterschaft

Stress, Jugendliche und Ablösung, Körperarbeit mit Paaren und Familien, Sexualität, psychosomatische Störungen, Energieverschwendung usw. sind übergreifende Themen.

Voraussetzungen

Zulassung

Berufsabschluss & Erfahrungen im Umgang mit Menschen. Nützlich ist es, Erfahrungen aus der eigenen Paar- und Familiengeschichte mitzubringen. 

Zielpublikum: Pädagogen im schulischen Bereich, in Kindergärten und Schulpflegen, Sozialarbeitende, in Seelsorge und Erwachsenenbildung Tätige, Pflegefachkräfte in Heimen und Kliniken, Hauspflegen und Spitexpersonal.

Kosten

Beziehungscoach IKP: ca. CHF 340.- pro Monat
Partner-, Paar- und Familienberater/in IKP: ca. CHF 460.- pro Monat

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Nach 1,5 Jahren: Zertifikat Beziehungscoach IKP
Nach 3 Jahren: Diplom Partner-, Paar- und Familienberater/in IKP
Die Diplomausbildung wird von der SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung) anerkannt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)
  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

Beziehungscoach IKP: 18 Monate
Partner-, Paar- und Familienberater/in IKP: 36 Monate
Die Ausbildungsgruppe trifft sich durchschnittlich alle vier bis fünf Wochen (meistens Freitag/ Samstag): 288 Std.
10 Seminare: 180 Std.
Einzel-Lehrtherapie: 20 Std.
Kontrollierte eigene Therapietätigkeit: 30 Std.
Üben in Kleingruppen: 60 Std. mind.
Supervision: 80 Std.
Diplomarbeit und -prüfung: ca. 80 Std.
Selbststudium: ca. 100 Std.

Beziehungscoach IKP (Basisausbildung mit Zertifikat): 220 Std.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links