Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Detailhandelsfachmann/Detailhandelsfachfrau (Nachholbildung Art. 32 BBV)

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Berufsfachschule des Detailhandels Bern bsd

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Einkauf, Verkauf, Export/Import, Logistik

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.613.8.0 - 5.613.9.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Deutsch
  • Englisch oder Französisch
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Detailhandelskenntnisse (Beratung oder Bewirtschaftung)

Die Ausbildungsteile „Allgemeine Branchenkunde“ und „überbetriebliche Kurse“ sind nicht Teil des obligatorischen Unterrichts resp. werden bei der Nachholbildung nach Artikel 32 nicht geprüft. Der Besuch wird jedoch empfohlen.

 

Lernziel

Vorbereitung auf das nachträgliche Qualifikationsverfahren zum/zur Detailhandelsfachmann/-fachfrau nach Art. 32 BBV

Voraussetzungen

Zulassung

Gute mündliche und schriftliche Kenntnisse in Deutsch sowie Vorkenntnisse in Englisch oder Französisch (obligatorischen Standortbestimmung).

Zum Zeitpunkt des Qualifikationsverfahrens mind. 5 Jahre berufliche Erfahrung, wovon mind. 3 Jahre im Detailhandel.

Über die Zulassung zum Qualifikationsverfahren (Abschlussprüfungen) entscheidet das kantonale Amt für Berufsbildung des jeweiligen Wohnsitzkantons.

 

Zielpublikum

Personen mit Berufserfahrung im Detailhandel, welche ihre Kompetenzen mit dem eidg. Fähigkeitszeugnis als Detailhandelsfachfrau/-fachmann erweitern möchten.

Kosten

Unentgeltlicher Kursbesuch für erwachsene Teilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Bern, welche noch keinen Abschluss auf Sekundarstufe II haben. Erwachsene, die bereits über einen solchen Ausweis verfügen oder ihren Wohnsitz ausserhalb des Kantons Bern haben, müssen die Kurskosten übernehmen. Kosten Lehrmittel: ca. CHF 700.-

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Nach externer Prüfung: Detailhandelsfachmann/-fachfrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Januar

Dauer

1 ½ Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Unterricht:
Ein Tag und ein Abend pro Woche

Alle Fächer werden am Ende des Lehrgangs geprüft.

Links