Zum Titel springen

Suche

Oberflächenpraktiker/in EBA

Oberflächenpraktikerinnen und Oberflächenpraktiker veredeln Werkstücke aller Art mit unterschiedlichen Methoden. Sie überziehen Oberflächen zum Beispiel mit Gold, Silber, Zink oder einer Sauerstoffschicht. So schützen sie die Werkstücke. Die Berufsleute bedienen Geräte, Maschinen und Krananlagen. Ausserdem sorgen sie dafür, dass alle Arbeitsschritte sauber ausgeführt werden.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Chemie, Physik

Branchen

Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik - Metallgewerbe, Giesserei - Uhren, Mikrotechnik

Swissdoc

0.580.6.0

Aktualisiert 17.06.2024

Besprechungen

Besprechungen

Im Team werden Aufträge besprochen, insbesondere auch komplizierte «Fälle». Die Berufsleute haben zudem Kundenkontakt.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Besprechungen
Teile befestigen

Teile befestigen

Die Berufsleute bestücken Warenträger — meist Gestelle, aber auch Trommeln und andere Behälter — mit den Teilen.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Teile befestigen
Werkstück vorbereiten

Werkstück vorbereiten

Ob Sandstrahlen oder Abdecken: Bevor ein Werkstück baden geht, braucht es unter Umständen eine Vorbehandlung.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Werkstück vorbereiten
Anlage einstellen

Anlage einstellen

An den elektrolytischen Bädern geben die Berufsleute die nötigen Informationen ein, zum Beispiel die Stromdichte.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Anlage einstellen
Entfetten und aktivieren

Entfetten und aktivieren

Nach der Entfettung muss oft die Oxidschicht — quasi eine dünne Schicht Rost — in einem Säurebad entfernt werden.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Entfetten und aktivieren
Beschichten und spülen

Beschichten und spülen

Der Strom löst chemische Reaktionen aus: die Beschichtung. Nur Feuerverzinken funktioniert ohne Strom. Ein Wasserbad bildet immer den Abschluss.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Beschichten und spülen
Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle

Die Berufsleute messen die Schichtdicke des fertig beschichteten Teils. Dafür gibt es verschiedene Messgeräte.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Qualitätskontrolle
Elektrolyt überwachen

Elektrolyt überwachen

Oberflächenbeschichter/innen EFZ analysieren die Elektrolyt-Lösungen regelmässig im Labor und stellen sie wenn nötig neu ein.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Elektrolyt überwachen
Oberflächenpraktiker/in EBA – Film mit Porträt eines Lernenden

Oberflächenpraktiker/in EBA – Film mit Porträt eines Lernenden

Der Film zeigt den Arbeitsalltag eines Lernenden im 1. Lehrjahr als
Oberflächenpraktiker EBA und informiert über Aufgaben und Anforderungen in diesem Beruf.

Aus der TV-Reihe «Berufsbilder aus der Schweiz».

© 2022 – SRF

Oberflächenpraktiker/in EBA – Film mit Porträt eines Lernenden

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Arbeiten ausführen

  • Werkstücke bürsten, polieren oder mit Sandstrahlen behandeln
  • beim Schwerpunkt Feuerverzinken Werkstücke in geschmolzenes Zink tauchen, um sie vor Rost zu schützen
  • beim Schwerpunkt Galvanisieren Werkstücke in chemische Bäder tauchen und Oberflächen mit Chrom, Zink, Nickel, Kupfer, Silber oder Gold beschichten
  • beim Schwerpunkt Anodisieren Werkstücke in chemische Bäder tauchen und so Oberflächen beispielsweise von Aluminium, Titan oder Magnesium verstärken
  • grosse oder schwere Werkstücke mithilfe eines Krans in das Bad heben
  • chemische Zusammensetzung der Flüssigkeit des Bades im Labor analysieren
  • wenn nötig, zusätzliche Chemikalien in die Flüssigkeit geben

Arbeiten kontrollieren

  • die Qualität der Werkstücke während und nach dem Prozess überprüfen
  • Fehler in einem Bericht festhalten und sie dem zuständigen Oberflächenbeschichter melden

Maschinen unterhalten und Sicherheit garantieren

  • Chemikalien oder gefährliche Produkte richtig handhaben und lagern, zum Beispiel mit Schutzkleidung oder in Fässern
  • Maschinen und Produktionsmittel warten, zum Beispiel elektrische Kabel und Filterpumpen
  • Abfall gemäss den Sicherheits- und Umweltvorschriften entsorgen

Ausbildung

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Oberflächenbeschichtung bzw. Galvanik

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Überbetriebliche Kurse

Berufliche Grundlagen erlernen, vertiefen und üben, 16 Tage während 2 Jahren.

Dauer

2 Jahre

Schwerpunkte

  • Feuerverzinken
  • Galvanisieren
  • Anodisieren

Inhalt

  • Technologie
  • Basiskenntnisse in Chemie und Physik
  • Fachrechnen
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Qualitätssicherheit- und kontrolle
  • Umweltschutz

Abschluss

Oberflächenpraktiker/in EBA

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Interesse für Metall- und Kunststoffverarbeitung
  • handwerkliches Geschick
  • robuste Gesundheit
  • keine Allergien auf Metalle
  • körperliche Beweglichkeit
  • Selbstständigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie der Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik, SSO, und vom Aluminium-Verband Schweiz, alu.ch.

Oberflächenbeschichter/in EFZ

Oberflächenpraktiker/innen EBA können in der Regel eine verkürzte Lehre als Oberflächenbeschichter/in EFZ machen. Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Oberflächenbeschichter/in EFZ.

Berufsverhältnisse

Oberflächenpraktikerinnen und Oberflächenpraktiker arbeiten in Werkstätten zusammen mit Oberflächenbeschichterinnen. Die Berufsleute tragen während der Arbeit entsprechende Schutzausrüstung, wie Handschuhe und Brillen. Sie arbeiten mit Chemikalien, weshalb sie strenge Regeln zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheits- und Umweltschutz befolgen müssen. Sie haben in der Regel geregelte Arbeitszeiten.

Oberflächenpraktikerinnen und Oberflächenpraktiker arbeiten in Oberflächenbeschichtungsbetrieben oder -abteilungen von Metallbau- und Kunststoffunternehmen. Das Angebot an Ausbildungsplätzen ist regional unterschiedlich.

Weitere Informationen

Adressen

SSO Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik
Seilerstr. 22
3001 Bern
Tel.: +41 31 310 20 12
URL: https://www.sso-fsts.ch

SWISSGALVANIC Verband Schweizer Galvanobetriebe
Tägerhardring 8
5436 Würenlos
Tel.: +41 56 500 20 66
URL: https://www.swissgalvanic.ch
E-Mail:

Vereinigung Schweizerischer Verzinkereien VSV
Rösslimatte 45
6005 Luzern
Tel.: +41 41 361 60 61
URL: http://www.verzinkereien.ch
E-Mail:

VSA-ASA Verein Schweizerischer Anodisierbetriebe
Postfach 1507
8027 Zürich
Tel.: 043 305 09 82
URL: https://www.vsa-asa.ch
E-Mail:

Links

http://www.verzinkereien.ch

berufsberatung.ch