Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Medizinische/r Praxiskoordinator/in (BP)

Medizinische Praxiskoordinatorinnen und Praxiskoordinatoren beraten und betreuen Langzeitpatienten oder führen das Personal in einer Arztpraxis. Ihre Tätigkeiten unterscheiden sich je nach Fachrichtung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizintechnik - Administration / Sachbearbeitung / Sekretariat

Swissdoc

0.723.57.0

Aktualisiert 19.05.2015

Tätigkeiten

Medizinische Praxiskoordinatorinnen klinischer Richtung arbeiten in einer Arztpraxis. Sie betreuen unter der Verantwortung der Ärztin Menschen mit einer chronischen Krankheit wie Diabetes, Rheuma, einer Atemwegserkrankung oder einer Herzkrankheit. Sie erklären den Patientinnen die Bedeutung der Krankheit und die Auswirkung auf ihre Lebensgestaltung, die Lebensqualität sowie auf ihr soziales Umfeld und beraten sie diesbezüglich.

Im Rahmen der ärztlichen Anamnese erfassen die Praxiskoordinatoren anhand von Checklisten und Praxisvorgaben die aktuelle Lage des Patienten. Bei einer Verschlimmerung des Zustandes informieren sie den Arzt. Sie planen die weitere Betreuung und besprechen zusammen mit dem Patienten geeignete Massnahmen, um sein Befinden zu verbessern und seine Selbstständigkeit wenn möglich zu erhalten. Sie beraten die Patienten beispielsweise zur Handhabung von Blutzuckermessgeräten, Insulinapplikatoren und anderen Hilfsmitteln sowie zur Einnahme von Medikamenten. Zudem informieren sie die Patienten über hilfreiche Angebote von der Spitex und weiteren externen Fachpersonen, Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen. Sie unterstützen sie bei der Umsetzung der geplanten Schritte und fördern ihre Selbsthilfekompetenz.

Medizinische Praxiskoordinatorinnen praxisleitender Richtung verbinden ihre klinisch-medizinische Erfahrung mit Knowhow in der Geschäftsführung. Als Kaderangehörige kommen sie vor allem in Gruppenpraxen zum Einsatz und führen selbstständig das Personal und das Personalwesen, das Einkommensmanagement, das Praxismarketing sowie die Qualitätssicherung. Sie leiten und überwachen die Arbeit des gesamten Praxispersonals. Dazu gehört das Erstellen von Einsatzplänen, das Organisieren von Schulungen und das Rekrutieren von neuen Mitarbeiterinnen. Ausserdem führen sie die Praxisbuchhaltung und sind für die Administration zuständig.

Medizinische Praxiskoordinatoren stellen die Einsatzbereitschaft von Apparaturen und Geräten sicher und sind für deren Wartung und Unterhalt verantwortlich. Sie führen und überwachen das Bestellwesen und sorgen dafür, dass Verbrauchsmaterial und Medikamente zur Verfügung stehen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 5.2.2015

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei der OdA Berufsbildung Medizinische Praxis­assistentin (odamed) erhältlich.

Bildungsangebote

odamed führt eine Liste der von ihr anerkannten Modulanbieter.

Dauer

Die Module können auf mehrere Jahre verteilt werden. Ein Modul umfasst 40 bis 60 Lektionen.

Fachrichtungen

  • klinische Richtung
  • praxisleitende Richtung

Pflichtmodule

  • Chronic Care Management (Basismodul I)
  • Chronic Care Management (Basismodul II)
  • Qualitätsmanagement in der Arztpraxis

Klinische Richtung

  • Beratung von Langzeitpatienten (Diabetes)

Praxisleitende Richtung

  • Praxismanagement
  • Personalführung

Abschluss

"Medizinische/r Praxiskoordinator/in klinischer bzw. praxisleitender Richtung mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis als Medizinische/r Praxisassistent/in oder eidg. Fähigkeitszeugnis als gelernte/r Praxisassistent/in oder Arztgehilfinnen-Diplom DVSA mit Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten* oder eine gleichwertige Ausbildung der Sekundarstufe II oder der Tertiärstufe mit Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten*
  • Berufpraxis von mind. 3 Jahren nach Abschluss der beruflichen Grundbildung in allen Arbeiten der Arztpraxis oder einer vergleichbaren Arbeitsstelle
  • Berufsbildnerausweis
  • erforderliche Modulabschlüsse oder Gleichwertigkeits­bestätigungen

 

* Die Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten wird lediglich für die klinische Richtung vorausgesetzt.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsverbänden und Berufsfachschulen

Höhere Fachprüfung

z. B. dipl. Krankenversicherungs-Experte/-Expertin, dipl. Spitalexperte/-expertin

Höhere Fachschule

z. B. dipl. Pflegefachmann/-frau HF, dipl. Fachmann/-frau für medizinisch-technische Radiologie HF, dipl. Biomedizinische/r Analytiker/in HF, dipl. Aktivierungsfachmann/-frau HF oder dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Pflege, in Ergotherapie, in Physiotherapie oder in Betriebsökonomie

Berufsverhältnisse

Medizinische Praxiskoordinatoren und Praxiskoordinatorinnen arbeiten in Arzt- und Gemeinschaftspraxen. Bei Krankenkassen und Versicherungen können sie als Gruppenleiter/innen im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen

Adressen

OdA Berufsbildung Medizinische Praxisassistentin
Geschäftsstelle c/o Advokaturbüro Gutknecht
Monbijoustr. 35
Postfach 6432
3001 Bern
Tel.: 031 380 54 40
Fax: 031 381 04 57
URL: http://www.odamed.ch
E-Mail: