Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Projekt- u. Werkstattleiter/in Schaltanlagenbau (BP)

Projekt- und Werkstattleiter/innen im Schaltanlagenbau sind zuständig für die Planung und Herstellung von Schaltgerätekombinationen. Sie beraten die Kundschaft, erarbeiten technische Dokumente und leiten Mitarbeitende an.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik

Branchen

Elektrotechnik - Energieversorgung und Elektroinstallation

Swissdoc

0.555.37.0

Aktualisiert 01.04.2015

Tätigkeiten

Projekt- und Werkstattleiter/innen im Schaltanlagenbau sind Fachpersonen für Schaltsysteme, Verteilungs- und Steueranlagen. Die Schaltgeräte werden in unzähligen Anwendungen eingesetzt, von Komponenten für die Automobil-, Kommunikations- oder Gebäudetechnik über elektronisch gesteuerte Produktions-, Heiz-, Verkehrssignal- oder Sicherungssysteme bis zu Schaltungen für Kraft­werke.

Projekt- und Werkstattleitende im Schaltanlagenbau sind je nach Grösse und Organisation ihres Betriebs entweder für die Planung, für die Herstellung oder für beide Aufgabenbereiche zuständig.

Als Projektleiter/innen sind sie meist im Büro tätig. Sie stehen in direktem Kundenkontakt, nehmen Aufträge entgegen und beraten die Kundschaft zur konkreten Umsetzbarkeit ihrer Vorstellungen. Auf dieser Grundlage planen sie möglichst sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Anlagen. Sie machen die nötigen Berechnungen, erstellen die Objektbeschreibung, fertigen eine Disposi­tion an, die den ganzen Apparateeinbau festhält, und entwerfen Schaltschränke, Tragkonsolen usw. Am Computer programmieren sie Steuerungen und konfigurieren Antriebssysteme. Mit Spezialprogrammen erstellen sie Konstruktionspläne bzw. Werkstattzeichnungen, Stromlauf-, Klemmen- und Bohrpläne mit allen Angaben, die für die Herstellung benötigt werden.

Als Werkstattleitende führen sie eine Werkstatt in fachtechnischer, personeller und organisatorischer Hinsicht. Gemeinsam mit den ihnen unterstellten Mitarbeitenden stellen sie Schaltgerätekombinationen nach Plänen her und prüfen sie. Sie bauen Schalt- und Steuerungsanlagen auf, verdrahten und montieren verschiedene Komponenten, stellen Schaltkreise her, programmieren Steuerungen und konfigurieren Antriebssysteme. Je nach Betrieb übernehmen sie auch Aufgaben wie das Montieren und Inbetriebsetzen der Anlagen vor Ort oder das Durchführen von Testreihen.

Bei ihrer Arbeit halten sich Projekt- und Werkstattleitende streng an die Niederspannungsrichtlinien und -verordnungen sowie an weitere relevante Richtlinien in Bereichen des Personen-, Sach- und Umweltschutzes und der Prüfpflicht von Anlagen.

In ihrem Tätigkeitsfeld übernehmen sie auch administrative Arbeiten und schreiben Offerten, Protokolle und Listen. Sie instruieren und fördern Mitarbeitende und bilden Lernende aus.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 18.11.2010

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim VSAS Verband Schaltanlagen und Automatik Schweiz erhältlich.

Bildungsangebote

VSAS, Biel

Dauer

1½ Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Elektrotechnik
  • Automatisierung
  • Schaltanlagenplanung
  • Schaltanlagentechnik
  • Projektleiter / Werkstattleiter (Projektleitung, Kalkulation Arbeitssicherheit, Personal­führung)

Abschluss

"Projekt- und Werkstattleiter/in im Schaltanlagenbau mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • abgeschlossene berufliche Grundbildung als Automatiker/in EFZ oder gleichwertige 4-jährige Grundbildung und nach Abschluss der Grundbildung mind. 2 Jahre Berufspraxis im Bereich des Schaltanlagen- und Steuerungsbaus

oder

  • abgeschlossene Grundbildung als Automatikmonteur/in EFZ oder gleichwertige 3-jährige Grundbildung und mind. 3 Jahre Berufspraxis im Bereich des Schaltanlagen- und Steuerungsbaus

oder

  • eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) eines anderen Berufs und mind. 4 Jahre Berufspraxis im Bereich des Schaltanlagen- und Steuerungsbaus

und zusätzlich

  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestäti­gungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote des VSAS, von Berufsverbänden, Berufsfachschulen und Höheren Fachschulen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Meister/in Schaltanlagen und Automatik, Industriemeister/in

Höhere Fachschule

z. B. dipl. Techniker/in HF Systemtechnik (mit Vertiefung Automation), dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik, dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik, in Elektrotechnik oder in Maschinentechnik

Berufsverhältnisse

Projekt- und Werkstattleiter/innen im Schaltanlagenbau übernehmen in Industriebetrieben anspruchsvolle Fachaufgaben im Schaltanlagen- und Steuerungsbau. Sie sind in der unteren und mittleren Führungsebene tätig.

Da die Berufsleute in einer spezialisierten und schnelllebigen Branche arbeiten, müssen sie sich permanent weiterbilden. Qualifizierte Fach- und Führungspersonen sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Weitere Informationen

Adressen

VSAS Verband Schaltanlagen und Automatik Schweiz
Werkhofstr. 9
2503 Biel/Bienne
Tel.: 032 322 85 78
Fax: 032 322 83 60
URL: http://www.vsas.ch
E-Mail: