Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Projektleiter/in Gebäudeautomation (BP)

Projektleiter/innen Gebäudeautomation bearbeiten Gebäudeautomationsprojekte von der Konzeption und Planung über die Ausführung bis zur Übergabe an die Kundinnen und Kunden. Sie arbeiten sowohl bei der Kundschaft vor Ort und wie auch im Büro.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik

Branchen

Elektroinstallation - Elektrotechnik

Swissdoc

0.555.60.0

Aktualisiert 15.03.2018

Tätigkeiten

Projektleiterinnen Gebäudeautomation arbeiten sehr selbstständig und sind in der Regel bei Systemintegratoren, Versorgungsbetrieben, Gebäudebetreibern, im Facility Management, in Planungsbüros oder in der Industrie tätig. Sie bearbeiten Gebäudeautomationsprojekte von der Konzeption und Planung über die Ausführung bis zur Übergabe an die Kundinnen und Kunden. Ihr Arbeitsgebiet umfasst neben der Gebäude- und Kommunikationstechnik auch die effiziente Energienutzung. Zu ihren Kundinnen und Kunden gehören sämtliche Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber sowie Nutzerinnen und Nutzer von Gebäudeautomationsanlagen. Dabei arbeiten sie sowohl bei der Kundschaft vor Ort als auch im Büro.

Projektleiter Gebäudeautomation koordinieren die Umsetzung der Gebäudeautomation von Wohn- und Zweckbauten und unterstützen die Inbetriebnahme von Anlagen. Ausserdem konfigurieren sie selbstständig einfachere Gebäudeautomationssysteme und realisieren deren Betriebsoptimierung. Sie unterhalten Gebäudeautomationsanlagen und optimieren die Prozesse für einen möglichst nachhaltigen Betrieb.

Projektleiterinnen Gebäudeautomation führen in ihrem Fachbereich auch Beratungen durch und verhandeln mit der Kundschaft. Die Ergebnisse setzen sie in nutzergerechte Projekte um. Sie analysieren und bewerten technische sowie gesellschaftliche Entwicklungen. Daraus können innovative Lösungen entstehen. Zu den wesentlichen Aufgaben gehören zudem Einsatz, Führung und Ausbildung von Berufslernenden und Mitarbeitenden.

Projektleiter Gebäudeautomation nehmen sowohl für die regionale wie auch für die nationale Wirtschaftsentwicklung eine Schlüsselposition ein. Sie erstellen benutzerfreundliche und energieeffiziente Gebäudeautomationsanlagen und sorgen dafür, dass der technische Fortschritt sowohl im privaten Bereich als auch in der Wirtschaft uneingeschränkt genutzt werden kann.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 24.8.2017

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen VSEI.

Bildungsangebote

Der VSEI führt ein Verzeichnis der Schulen, die Vorbereitungskurse und die Schulprüfungen anbieten (vgl. berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung).

Dauer

2 bis 4 Semester, berufsbegleitend

Module

  • Technische Grundlagen
  • Projektführung
  • Projektmanagement und technische Bearbeitung
  • Automation
  • Leadership, Kommunikation und Personalmanagement

Abschluss

"Projektleiter/in Gebäude­automation mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • abgeschlossene berufliche Grundbildung als Elektroinstallateur/in EFZ, Elektroplaner/in EFZ, Telematiker/in EFZ, Automatiker/in EFZ, Gebäudetechnikplaner/in Heizung oder Lüftung EFZ oder in einem gleichwertigen Beruf
  • mind. 2 Jahre Praxiserfahrung auf dem Gebiet der Gebäude­automation
  • oder

  • abgeschlosssene berufliche Grundbildung als Montage-Elektriker/in EFZ, Heizungsinstallateur/in EFZ, Lüftungsanlagenbauer/in EFZ, Sanitärinstallateur/in EFZ oder in einem gleichwertigen Beruf
  • mind. 4 Jahre Praxiserfahrung auf dem Gebiet der Gebäude­automation
  • sowie

  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestäti­gungen
  • Abschlussarbeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfachschulen, technischen Instituten sowie von Berufsverbänden, z. B. VSEI

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-expertin, dipl. Elektroplanungsexperte/-expertin usw.

Höhere Fachschule

Bildungsgänge im Fachbereich Technik, z. B. dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik (Studienrichtung Gebäude-Elektroengineering), Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik usw.

Berufsverhältnisse

Projektleiter/innen Gebäudeautomation arbeiten in der Regel bei Systemintegratoren, Versorgungsbetrieben, Gebäudebetreibern, in Planungsbüros oder in der Industrie. Meist gehören sie zum mittleren Kader. Da sich technologische Einrichtungen rasant weiterentwickeln, ist für die Berufsleute eine permanente Weiterbildung unerlässlich. Qualifizierte Fachleute der Elektrobranche sind sehr gefragt.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen VSEI
Limmatstr. 63
8005 Zürich
Tel.: +41 44 444 17 17
URL: http://www.vsei.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch