Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Strassenmarkierer/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bau

Branchen

Malerei / Gipserei / Plattenlegerei - Hoch- und Tiefbau

Swissdoc

-

Aktualisiert 22.09.2014

Tätigkeiten

Bringt Markierungen, Beschriftungen, Symbole oder Signete auf Strassen, Parkplätzen, Spielfeldern, Arealen usw. an. Arbeitet exakt mit Schablonen oder nach vorgegebenen Plänen.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Abschluss obligatorische SchulzeitGrundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZGrundbildung mit eidg. Attest EBAGute Voraussetzungen für den Strassenmarkierer, die Strassenmarkiererin, sind zum Beispiel die Grundberufe Maler/in oder Mechaniker/in.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Körperliche Belastbarkeit (Hitze, Farbdämpfe etc.), Freude am Arbeiten im Freien. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Flexibilität für unterschiedliche und längere Arbeitszeiten während der 
  • Saison (Frühling bis Herbst), manchmal auch nachts oder an Wochenenden.
    Führerschein Kat. B ist von Vorteil.