Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lehrer/in für musikalische Grundschulung/Früherziehung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Darstellende Kunst und Musik - Schule und Ausbildung

Swissdoc

-

Aktualisiert 09.10.2018

Tätigkeiten

Führt Kinder im Alter von etwa vier bis neun Jahren auf spielerische Weise an die Musik heran. Weckt und entwickelt frühzeitig die musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes.

Musikalische Früherziehung/Grundschule ist ein Teilbereich der Musikpädagogik und dient der Vorbereitung der instrumentalen und stimmlichen Ausbildung in der Musikschule. Die musikalische Früherziehung vermittelt Kindern über die Bildungsbereiche Hören, Singen, Sprechen, Musizieren, Improvisieren, Bewegung, Tanz einen Einstieg in die Musik. Die musikalische Grundschulung baut auf der Arbeit der Früherziehung auf und ergänzt während der ersten Primarschuljahre den Musikunterricht in der Schule. Beide möchten möglichst allen Kindern eine solide musikalische Grundausbildung ermöglichen. Können die Kinder auf den weiterführenden Musikunterricht vorbereiten sowie besondere musikalische Begabungen erkennen und fördern.

Ausserhalb des Unterrichts fallen weitere Arbeiten an wie z.B. das Vor- und Nachbearbeiten des Unterrichts, Besprechungen mit Eltern, administrative Arbeiten (Entgegennahme von Anmeldungen, Stundenplangestaltung, Absenzenkontrollen, etc.). Bei entsprechender Qualifikation ergeben sich auch andere Nebenfunktionen wie das Erteilen von instrumentalunterricht, Verbandstätigkeit, Halten von Vorträgen für Eltern usw..

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Certificate of Advanced Studies (CAS) Fachhochschule
  • Certificate of Advanced Studies (CAS) Pädagogische Hochschule PH
  • Diploma of Advanced Studies (DAS) Pädagogische Hochschule PH
  • Diploma of Advanced Studies (DAS) Fachhochschule

Die Ausbildung der Lehrpersonen für Musikalische Früherziehung MFE und Grundschule erfolgt in Teilzeitstudiengängen an verschiedenen Musikhochschulen.

CAS Musikalische Grundschule MGS der PH Bern und PH St. Gallen: einjähriger berufsbegleitender Zertifikatslehrgang. Für diesen Weiterbildungslehrgang können Personen, die über kein Lehrdiplom verfügen, «sur dossier» aufgenommen werden.

DAS Musik, Bewegung, Tanz, FH Luzern: umfasst die Bereiche musikalische Früherziehung (MFE) und Grundausbildung (MGA).

Voraussetzungen

Anforderungen

Voraussetzungen:

  • füt  Lehrpersonen mit einer Lehrbefähigung für Kindergarten oder Primarschule
  • oder an Instrumentallehrpersonen mit einem gültigen Instrumentallehrdiplom

  • und Nachweis über Berufserfahrung nach Erhalt des Lehrdiploms oder nach Abschluss der Ausbildung

  • persönliche, künstlerische und pädagogische Fähigkeiten

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Musikpädagogischer Verband SMPV
Administration Sektion Bern, Lisa Büchi
Bollstrasse 43
3076 Worb
Tel.: 031 352 22 66
Fax: 031 352 22 67
URL: http://www.smpv.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch