Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Facharzt/Fachärztin für Angiologie

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Ärztliche und wissenschaftliche Funktionen

Swissdoc

0.724.10.0

Aktualisiert 20.12.2019

Tätigkeiten

Fachärzt/innen für Angiologie sind Spezialisten und Spezialistinnen für Krankheiten der Blut- und der Lymphgefässe. In der angiologischen Sprechstunde klären sie Arterien-, Venen- oder Lymphgefässerkrankungen ab, z.B. Thrombosen oder "Raucherbeine". Dabei werden unterschiedliche Untersuchungsmethoden wie MRI- und CT-Angiographien (Röntgenkontrastuntersuchungen) oder die Duplex-Sonographie (Ultraschall-Untersuchung zur Beurteilung der Blutgefäße) eingesetzt. Aufgrund der Untersuchungsbefunde legen Angiolog/innen in enger Zusammenarbeit mit Fachärzten/-innen für Radiologie oder Gefässchirurgie die bestmögliche Therapie fest, z.B. eine medikamentöse Behandlung, ein Ballonkatheter oder eine Operation. Im Anschluss an die Behandlung kontrollieren Fachärzt/innen für Angiologie den weiteren Verlauf der Erkrankung und ordnen allfällig notwendige weitere Behandlungen an.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule

Der Erwerb des eidgenössischen Arztdiploms (eidgenössische Prüfung Humanmedizin) nach dem Masterstudium befähigt zur unselbstständigen Tätigkeit in einem Spital oder einer Arztpraxis. Das Diplom ermöglicht zudem die Aufnahme der ärztlichen Weiterbildung, die mit einem eidgenössischen Weiterbildungstitel abschliesst: Die Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Angiologie ist Voraussetzung für die selbstständige Berufsausübung.

Die fachärztliche Ausbildung dauert insgesamt 6 Jahre, davon müssen drei Jahre als fachspezifische Weiterbildung in der Angiologie absolviert werden. Des Weiteren gehören dazu zwei Jahre in der Allgemeinen Inneren Medizin und ein Wahljahr. Die gesamte Weiterbildung kann auch in Teilzeit mit einem Pensum von mindestens 50% absolviert werden.

berufsberatung.ch