?global_aria_skip_link_title?

Suche

Transportpolizist/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Polizei, Justizvollzug

Swissdoc

0.622.16.0

Aktualisiert 31.03.2022

Tätigkeiten

Transportpolizistinnen und Transportpolizisten patrouillieren in Zügen, auf Bahnhöfen und generell auf dem Areal der Transportunternehmen. Sie sind auf dem SBB-Netz und bei den regionalen Verkehrsverbünden tätig und arbeiten eng mit Kantons- und Stadtpolizeikorps zusammen.

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

  • bei Zuwiderhandlungen gegen die geltenden Gesetze, Betriebs- und Benutzervorschriften intervenieren
  • Vandalismus verhüten
  • Bahnkundinnen und -kunden vor Belästigungen schützen und ihnen unterstützend zur Seite stehen
  • Eventzüge (Fussball, Eishockey) begleiten
  • bei Grossanlässen (z.B. beim World Economic Forum WEF) Unterstützung bieten
  • Personen befragen, kontrollieren und gegebenenfalls festnehmen
  • Strafanzeigen, Befragungsprotokolle und Rapporte erstellen

Darüber hinaus üben sie teilweise auch folgende Tätigkeiten aus:

  • als Hundeführerinnen und Hundeführer mit Sprengstoffhunden Gegenständen identifizieren, welche explosive Stoffe enthalten, und Erstabklärung durchführen
  • als Schutzhundeführerin oder Schutzhundeführer bei Fussballspielen, Überwachungen, Kupferdiebstahl oder Graffiti-Vandalismus eingreifen

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Berufsprüfung BP

Zweijährige Grundausbildung zur Polizistin oder zum Polizisten an einer der regionalen Polizeiakademien:

  • nach dem ersten Ausbildungsjahr: Zwischenprüfung (z.B. Taktik, Selbstverteidigung)
  • zweites Ausbildungsjahr: Durchlaufen verschiedener Dienststellen im Korps der Transportpolizei zur Vorbereitung auf die einsatztaktischen und -technischen Besonderheiten (Praxisjahr)
  • nach dem zweiten Ausbildungsjahr: Berufsprüfung, Vereidigung und offizielle Aufnahme ins Korps der SBB-Transportpolizei

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Schweizer Staatsbürger:in
  • Absolvierte Rekrutenschule für Militärdienstpflichtige (Nichtmilitärdienstpflichtige müssen dies begründen)
  • Erfolgreich abgeschlossene Berufslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. Matura)
  • Führerausweis Kategorie B (zu Beginn der Rekrutierung abgeschlossen)
  • Einwandfreier Leumund und geordnete finanzielle Verhältnisse
  • Mindestgrösse Frauen: 160 cm, Mindestgrösse Männer: 170 cm
  • Psychisch wie physisch stabil und belastbar
  • Fremdsprachen- und IT-Kenntnisse von Vorteil
  • Tastaturschreiben (Zehnfingersystem)

Weiterbildung

  • Gruppenleiter-Stellvertreter/in und Gruppenleiter/in
  • Mitarbeiter/in Notrufzentrale
  • Eigenschutz-Instruktor/in
  • Wechsel zu einem anderen Polizeikorps

Weitere Informationen

berufsberatung.ch