Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Typografische/r Gestalter/in visuelle Komm. (BP)

Typografische Gestalter/innen gestalten und bearbeiten am Computer Texte und Bilder für gedruckte und elektronische Medien. Sie sind zuständig für die gestalterische Qualität sowie eine technisch und wirtschaftlich optimale Umsetzung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gestaltung, Kunst - Druck

Branchen

Medien: Druck, Verlag, Dokumentation - Printmedienproduktion - Visuelle Kommunikation

Swissdoc

0.532.15.0

Aktualisiert 24.11.2014

Tätigkeiten

Typografische Gestalter/innen für visuelle Kommunikation sind Fachpersonen für die Verwendung und Gestaltung von Schriften in einem grafischen Gesamtzusammenhang. Sie beraten ihre Kundschaft bei der Gestaltung aller Arten von Printmedien sowie Neuen Medien. Meist arbeiten sie für Werbebüros, Redaktionen, Verlage, Film- oder Fernsehstudios, Druckereien u. ä., oder sie sind als Freelancer/innen tätig.

Ziel der Typografischen Gestalter/innen ist es, Botschaften visuell ansprechend umzusetzen. Sie vermitteln Informationen gut lesbar, grafisch überzeugend und passend zu Inhalt und Medium. Sie sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Form und Funktion. Dabei berücksichtigen sie neben den Wünschen und Bedürfnissen der Auftraggebenden auch die Machbarkeit bzw. typografische Gestaltungsprinzipien, technische Erfordernisse und die Wirtschaftlichkeit der Produktion.

Typografische Gestalter/innen entwerfen, teilweise in Zusammenarbeit mit weiteren Fachleuten, das typografische Konzept etwa für ein Buch, eine Zeitung, Plakate oder einen Internetauftritt. Sie konzipieren zunehmend auch crossmediale Lösungen, die inhaltlich und formal für unterschiedliche Medientypen (Print und Web) anwendbar sind. Sie bestimmen z. B. Schriftart, -farbe und -format sowie Zeilenbreiten und -abstände, platzieren die einzelnen Textelemente wie Titel und Lauftext und sorgen dafür, dass der gesamte Seitenumbruch stimmt. Werden Bilder verwendet, bearbeiten sie diese wo nötig und fügen sie ins Layout ein. Ausserdem veranschaulichen sie Inhalte anhand von Tabellen und Grafiken sowie weiteren gestalterischen Elementen.

Die Arbeit der Typografischen Gestalter/innen erfolgt fast ausschliesslich am Computer. Mit verschiedenen Layoutprogrammen entwerfen und gestalten sie digitale und/oder gedruckte Produkte.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigtes Reglement vom 18.10.2002

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in einem Lehrgang erworben. Reglement und Wegleitung sind erhältlich beim Schweiz. Verband für visuelle Kommunikation Viscom.

Bildungsangebote

Viscom führt eine Liste der Ausbildungsstätten:

  • Schule für Gestaltung Aargau
  • Schule für Gestaltung Basel
  • Schule für Gestaltung Bern und Biel, Bern

Dauer

2 Jahre berufsbegleitend (Basel: 3.+4. Semester Vollzeit)

Ausbildungskonzept/-inhalte

Es werden theoretische, technische und gestalterische Module vermittelt zu Themen wie Typografie, Gestaltung (z. B. Schrift, Farbe) und Produktion (z. B. Marketing, Kosten, Text, Bild, Druck, Neue Medien).

Zur Prüfung gehören auch Erstellung, Präsentation und Ausführung eines Gestaltungskonzepts.

Abschluss

"Typografische/r Gestalter/in für visuelle Kommunikation mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • mind. 3-jährige berufliche Grundbildung in einem Beruf der visuellen Kommunikation und 2 Jahre Berufspraxis in der visuellen Kommunikation oder
  • eidg. Fähigkeitszeugnis eines anderen Berufs oder Maturitätsabschluss und mind. 4 Jahre Erwerbstätigkeit in der visuellen Kommunikation

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachverbänden und Schulen für Gestaltung

Höhere Fachprüfung (HFP)

Publikationsmanager/in mit eidg. Diplom, Geschäftsführer/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Medien mit Vertiefung Polygrafie, Dipl. Gestalter/in HF Kommunikationsdesign

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Medieningenieurwesen, Bachelor of Arts (FH) in visueller Kommunikation oder Master of Arts (FH) in Design

Nachdiplomstufe

Angebote an Fachhochschulen, Universitäten und der ETH; z. B. in Bereichen wie Produktion, Informatik, Gestaltung und Management

Berufsverhältnisse

Typografische Gestalter/innen für visuelle Kommunikation arbeiten für Werbeateliers oder Werbeabteilungen von Firmen, Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen, Verlage, Film- und Fernsehstudios, Gestaltungsateliers von Druckereien usw., oder sie sind freiberuflich tätig. Die Nachfrage nach qualifizierten Berufsleuten ist gut.

Weitere Informationen

Adressen

viscom – swiss print & communication association
Speichergasse 35
Postfach 678
3000 Bern 7
Tel.: 058 225 55 00
Fax: 058 225 55 10
URL: http://www.viscom.ch
E-Mail:
E-Mail: