Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Besamungstechniker/in

Besamungstechniker/innen führen bei verschiedenen Nutztieren künstliche Besamungen durch. Sie beraten zudem Tierzüchter/innen und Tierhalter/innen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Natur

Branchen

Tierzucht und Tierpflege

Swissdoc

0.140.5.0

Aktualisiert 12.03.2014

Tätigkeiten

Besamungstechniker führen bei Rindern, Schafen, Ziegen und Schweinen künstliche Besamungen durch. Stellen Tierhalter fest, dass ein Tier oder mehrere Tiere brünstig sind, bestellen sie einen Besamungstechniker. Dieser besucht sie dann in der Regel innerhalb eines Tages auf seiner Tour.

Je nach Tierart führen Besamungstechnikerinnen eine Auswahl an tiefgekühltem oder frischem Samen verschiedener Zuchttiere mit sich. Die Tierhalterinnen wählen daraus denjenigen mit den gewünschten Eigenschaften wie etwa einer hohen Milch- oder Fleischleistung aus. Im Stall beurteilen Besamungstechnikerinnen die Besamungstauglichkeit des Tieres und führen die Besamung fach- und artgerecht durch, wobei ihnen spezielle Pipetten, Besamungskatheter und weitere Hilfsgeräte zur Verfügung stehen.

Die Arbeit der Besamungstechniker erfordert eine selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise unter genauer Einhaltung von Hygiene- und Seuchenvorschriften. Die Fachleute wissen, wie sie den Samen korrekt lagern, manipulieren und übertragen müssen und wie sie Krankheiten und Verletzungen bei den Tieren verhindern können. Fachliche Unterstützung erhalten sie bei Bedarf von Tierärzten der Besamungsorganisation oder vom Bestandestierarzt des jeweiligen Landwirtes. Über jede Besamung führen sie genau Buch und dokumentieren die erforderlichen Daten über Zuchttier, Besamungszeitpunkt und -häufigkeit.

Besamungstechnikerinnen beraten auch Landwirtinnen und Züchterinnen. Sie unterstützen sie zum Beispiel bei der Auswahl von Zuchttieren, bei der Brunsterkennung und der Bestimmung des optimalen Besamungszeitraumes. Ausserdem beantworten sie Fragen zu Fruchtbarkeits- und Gesundheitsstörungen.

Besamungstechniker arbeiten freiberuflich oder als Angestellte einer Besamungsorganisation in dem Kanton bzw. den Kantonen, für den oder die sie die kantonstierärztliche Bewilligung besitzen. Möglich ist auch eine Tätigkeit auf einer Besamungsstation.

Ausbildung

Grundlage

Technische Weisungen des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET (heute BLV) vom 16. 8.1999 und Tierseuchenverordnung vom 27. 6.1995 (Stand 1. 10. 2008)

Ausbildungsmöglichkeiten

Vom BLV anerkannte Ausbildungsstätten: Zur Besamung von Rindern:

  • Swissgenetics, Zollikofen
  • Ecole d'insémination de Miermaigne ANFEIA, Paris (F)
Zur Besamung von Rindern, Schafen, Ziegen, Schweinen:
  • Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere IFN, Schönow (D)
  • Dr. Dr. Eibl, Ausbildungsstätte für Besamungsbeauftragte in Bayern, Neustadt a.d.Aisch (D)
Bei ausländischen Ausbildungen ist für die Berufsausübung in der Schweiz eine Zusatzausbildung erforderlich.

Dauer

Mind. 20 Kurstage, anschliessend 3-monatiges Praktikum unter tierärztlicher Aufsicht

Fächer

Anatomie und Physiologie der Geschlechtsorgane, Samengewinnung / -lagerung /- behandlung, Besamungstechnik, Hygiene der Fortpflanzung, Tierseuchen und Infektionskrankheiten, gesetzl. Vorschriften zu Tierseuchen, Tierzucht, Tierschutz, künstl. Besamung

Abschluss

Vom BLV ausgestellter eidg. Fähigkeitsausweis "Besamungstechniker/in"

Voraussetzungen

Vorbildung
Swissgenetics:
  • landwirtschaftliche Ausbildung auf Stufe Berufsprüfung oder gleichwertige Ausbildung
  • Fahrausweis Kat. B Andere Anbieter:
  • in der Regel landwirtschaftliche Ausbildung oder entsprechende Berufserfahrung oder Ausbildung in einem verwandten Gebiet
Anforderungen
  • Bereitschaft zu flexiblen, unregelmässigen Arbeitszeiten
  • Interesse an Tieren und an der Landwirtschaft
  • sorgfältige Arbeitsweise
  • Selbstständigkeit
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Swissgenetics, von IFN Schönow (D) und von Besamungsstationen im In- und Ausland

Weiterbildungen in Deutschland

Lehrgang Fachagrarwirt/in Besamungswesen; Embryotransfertechniker/in Rind (IFN Schönow)

Berufsverhältnisse

Für die Berufsausübung ist der Fähigkeitsausweis des BLV sowie eine kantonstierärztliche Bewilligung erforderlich. Besamungstechniker/innen arbeiten freiberuflich oder für Besamungsorganisationen. Grosse Organisationen bieten Voll- und Teilzeitstellen an, kleinere engagieren meist selbstständig Erwerbende. Besamungstechniker/innen sind viel unterwegs. Ihre Arbeitszeit ist unregelmässig und oftmals an Wochenenden. Der Beruf setzt zeitliche Flexibilität sowie geografische Mobilität voraus. Swissgenetics ist derzeit der einzige vom BLV anerkannte Ausbildungsanbieter in der Schweiz. Ausgebildet werden nur Rinderbesamungstechniker/innen und dies nur dann, wenn Stellen neu zu besetzen sind. Das Stellenangebot ist beschränkt.

Weitere Informationen

Adressen

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
Schwarzenburgstr. 155
3003 Bern
Tel.: 058 463 30 33
URL: http://www.blv.admin.ch
E-Mail:

Swissgenetics
Gregory Schumacher
Meielenfeldweg 12
3052 Zollikofen
Tel.: 031 910 62 62
URL: http://www.swissgenetics.ch
E-Mail: