Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bereichsleiter/in Restauration (BP)

Bereichsleiter und Bereichsleiterinnen Restauration mit eidg. Fachausweis übernehmen anspruchsvolle Führungs- und Ausbildungsaufgaben in Gastronomie- und Hotelbetrieben. Sie sind für die Gestaltung der Gasträume, die Gästebetreuung und den reibungslosen Serviceablauf verantwortlich.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gastgewerbe, Hotellerie

Branchen

Gastgewerbe - Gastgewerbe: Restauration

Swissdoc

0.220.17.0

Aktualisiert 30.09.2020

Tätigkeiten

Bereichsleiterinnen Restauration gestalten und prägen die Erscheinung eines Restaurant- oder Hotelbetriebes entscheidend mit. Ihre Aufgaben reichen von der Dekoration der Gasträume und dem Aufdecken der Tische über den Empfang und die Betreuung der Gäste bis zur Koordination der verschiedenen Serviceabläufe.

Bereichsleiter Restauration beraten die Gäste bei der Menü- und Getränkewahl. Mit ihrem Fachwissen empfehlen sie das passende Getränk zur Speise. Sie geben Auskunft über die Herkunft des Weines oder des Fleisches und dessen Zubereitungsart. Vor den Augen der Gäste führen sie anspruchsvolle Servicearbeiten durch, beispielsweise Fisch filetieren, Fleisch tranchieren oder flambieren.

Gemeinsam mit ihrem Team sorgen Bereichsleiterinnen Restaura­tion für einen effizienten Ablauf im Service und unterstützen die Mitarbeitenden dort, wo es die Situation erfordert. Sie überprüfen regelmässig die Arbeitsabläufe und optimieren diese. Damit zwischen Küche und Service alles einwandfrei funktioniert, sind sie mit der Organisation und Hierarchie ihres Betriebes bestens vertraut.

Bereichsleiter Restauration führen als Vorgesetzte Mitarbeitende und bilden Restaurationsfachleute und Restaurationsangestellte aus. Sie sind dafür verantwortlich, dass an den Arbeitsplätzen die Hygienevorschriften sowie die betrieblichen Weisungen zur Unfallverhütung und zum Brandschutz eingehalten werden.

Bereichsleiterinnen Restauration berechnen die Kennzahlen wie Umsatz, Salärkosten und Rentabilität des Betriebes. Sie analysieren die Wirtschaftlichkeit und leiten die nötigen Massnahmen ein wie die Anpassung des Angebots und die Preisgestaltung. Mit Vorschlägen zur Steigerung der Rentabilität sowie gezielten Marketingmassnahmen können sie Einfluss auf den Erfolg des Betriebes nehmen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 12.9.2011

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei Hotel & Gastro formation erhältlich.

Bildungsangebote

Hotel & Gastro formation, Weggis

Dauer

Ca. 1 Jahr, berufsbegleitend (6 Blockkurse à 5 Tage)

Module

  • Restauration
  • Marketing und Verkauf
  • Betriebsorganisation
  • Führung
  • Finanzen

Abschluss

"Bereichsleiter/in Restauration mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis als Restaurationsfachmann/-frau EFZ, Systemgastronomiefachmann/-frau EFZ oder gleichwertige Ausbildung
  • mind. 3 Jahre Berufspraxis in der Restauration
  • Modulabschlüsse bzw. Gleich­wertigkeitsbestätigungen
  • Ausbildungskurs für Berufsbildner/innen

Anforderungen

  • Stressresistenz
  • rasches Reaktionsvermögen
  • Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und im Team zu arbeiten

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachschulen und von Hotel & Gastro formation

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Leiter/in Restauration, dipl. Leiter/in Gemeinschafts­gastronomie

Höhere Fachschule

Dipl. Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in ­International Hospitality Management

Berufsverhältnisse

Bereichsleiter und Bereichsleiterinnen Restaura­tion arbeiten meist in einer leitenden Stellung in Restaurants, Hotels oder in einem Cateringunternehmen. Als Fachleute stehen ihnen vielfältige Möglichkeiten auch ausserhalb der Gastronomie offen, so zum Beispiel in der Ausbildung oder im Tourismus. Gute Fremdsprachenkenntnisse eröffnen ihnen im In- und Ausland vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Die Arbeitszeiten im Gastgewerbe sind unregelmässig. Der Beruf erfordert Flexibilität und grossen persönlichen Einsatz, besonders am Wochenende und zu saisonalen Spitzenzeiten.

Weitere Informationen

Adressen

Hotel & Gastro formation
Eichistr. 20
Postfach 362
6353 Weggis
Tel.: +41 41 392 77 77
URL: http://www.hotelgastro.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch