Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Konferenzdolmetscher/in FH (MA)

Konferenzdolmetscher/innen FH (Master of Arts) übersetzen mündlich aus einer Sprache in eine andere. Sie kommen bei Konferenzen, Tagungen, Seminaren, Verhandlungen, bei Liveübertragungen im Fernsehen und anderen Veranstaltungen zum Einsatz.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Medien: Text, Bild, Ton - Übersetzen

Swissdoc

0.811.18.0

Aktualisiert 26.09.2016

Tätigkeiten

Konferenzdolmetscher FH übertragen gesprochene Sprache aus der einen in eine andere Sprache. Tun sie dies im Augenblick des Sprechens, spricht man von Simultandolmetschen. Dabei arbeiten sie auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig: Zuhören, Analysieren, Verarbeiten, Sprechen, Output-Kontrolle und Speichern des zwischenzeitlichen Inputs. Diese Technik wird hauptsächlich bei Konferenzen und Kongressen praktiziert. Mit einer Verzögerung von wenigen Sekunden können die Kongressteilnehmer dem Wortlaut der gehaltenen Rede in einer anderen Sprache folgen.

Beim Simultandolmetschen sitzen Konferenzdolmetscherinnen FH in einer schalldichten Kabine. Sie verfolgen über Kopfhörer die Ausführungen des Redners, haben wenn möglich die Rede in Form eines Manuskripts vor sich liegen und sprechen in einem Abstand von einem halben bis ganzen Satz die Übersetzung des Gehörten ins Mikrofon. Die Zuhörenden empfangen die Übersetzung an ihrem Platz über Kopfhörer. Die Art des Dolmetschens kann dabei variieren: je nach Auftrag "auf den Satz genau" oder inhaltlich zusammengefasst. Simultandolmetschen erfordert grösste Konzentration. In der Regel arbeiten die Dolmetscherinnen deshalb mindestens zu zweit und lösen sich regelmässig ab.

Halten Konferenzdolmetscher FH das Gesprochene schriftlich fest und geben es zeitlich versetzt mündlich in der Zielsprache wieder, spricht man von Konsekutivdolmetschen. Diese Technik kommt zum Beispiel bei Verhandlungen, Gesprächen, Betriebsbesichtigungen und Empfängen zum Zug. Ein spezielles Notationssystem gestattet es den Konferenzdolmetschern FH, auch längere Ausführungen festzuhalten und zu dolmetschen. Beim Verhandlungsdolmetschen sitzen sie zwischen zwei Parteien und übersetzen satz- oder absatzweise zwischen zwei Sprachen hin und her.

Konferenzdolmetscherinnen FH übertragen sowohl aus einer Fremdsprache in ihre Muttersprache wie auch umgekehrt. Häufig arbeiten sie mit der Muttersprache und zwei bis drei Fremdsprachen. Eine besondere Herausforderung stellen die vielfältigen Themen der zu dolmetschenden Reden und Gespräche dar. Konferenzdolmetscherinnen FH bereiten sich auf ihre Einsätze vor, indem sie sich mit dem jeweiligen Thema befassen und sich mithilfe von Internet-Recherchen, Fachwörterbüchern und Terminologiedatenbanken Fachausdrücke aneignen.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- u. Hochschulkoordinationsgesetz HFKG vom 30.9.2011

Bildungsangebote

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Departement Angewandte Linguistik, Winterthur

Dauer

3 Semester Vollzeit (Teilzeitstudium möglich)

Fächer

Simultan- und Konsekutivdolmetschen, Notizentechnik, Stimmbildung, Sprechtechnik, Rheto­rik, Terminologiearbeit und Konferenzsprache, Konferenzsimulationen, Berufskunde

Studiensprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch und evtl. weitere Sprachen. Zu belegen sind die Muttersprache und mind. zwei Fremdsprachen.

Universitäres Studium

Masterstudiengang an der Universität Genf, 2 bis 4 Semester Vollzeit

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Master of Arts ZFH in Angewandter Linguistik, Vertiefung Konferenzdolmetschen"

Voraussetzungen

Vorbildung

Zulassungsbedingungen:

  • abgeschlossenes, mind. 3-jähriges Hochschulstudium im Bereich Sprachen oder Kommunikations-/Medien­wissenschaften
  • hervorragende Beherrschung der Muttersprache sowie ­mind. zweier Fremdsprachen
  • Linguistikprüfung (bei einem fachfremden Hochschulabschluss)
  • Eignungsprüfung Konferenzdolmetschen
  • Nachweis von Englischkenntnissen (mind. Niveau C1) sowie bei Bewerbern und Bewerberinnen nicht deutscher Muttersprache von Deutschkenntnissen (mind. Niveau C2)

Interessenten/-innen wird der Besuch des Dolmetsch-Propädeutikums (fakultative Weiterbildung) als Vorbereitung auf die Eignungsprüfung empfohlen.

Weiterbildung

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen und Universitäten, z. B. der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, der Universität Genf oder verschiedenen Universitäten im Ausland

Kurse und Tagungen

Angebote von Fachverbänden wie ASTTI und DÜV sowie von Fachhochschulen und Universitäten

Berufsverhältnisse

Konferenzdolmetscher/innen FH sind entweder freiberuflich oder als Angestellte tätig. Freiberufliche Dolmetscher/innen werden über Agenturen, rekrutierende Kolleginnen oder von Kunden direkt engagiert. Sie arbeiten an wechselnden Arbeitsorten, z. B. an internationalen Kongressen und Fachtagungen, für Gewerkschaften, Verbände, politische Parteien usw. Arbeitszeiten und Arbeitspensum können stark variieren. Parlamentsdienste und internationale Organisationen beschäftigen Konferenzdolmetscher/innen FH auch im Angestelltenverhältnis.

Weitere Informationen

Adressen

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Departement Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 15c
Postfach
8401 Winterthur
Tel.: 058 934 60 60
Fax: 058 935 60 60
URL: http://www.zhaw.ch/de/linguistik
E-Mail:

Schweiz. Übersetzer-, Terminologen- und Dolmetscherverband ASTTI
Altenbergstrasse 29
Postfach 686
3000 Bern 8
Tel.: 031 313 88 10
Fax: 031 313 88 99
URL: http://www.astti.ch

Dolmetscher- und Übersetzervereinigung (DÜV)
Lindenbachstr. 7
Postfach
8042 Zürich
Tel.: 044 360 30 30
Fax: 044 360 30 33
URL: http://www.duev.ch
E-Mail: