Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Pflegewissenschaftler/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Pflege und Betreuung

Swissdoc

0.722.27.0

Aktualisiert 11.12.2015

Tätigkeiten

Pflegewissenschaftler/innen beschäftigen sich mit der Entwicklung, Einführung und Überprüfung von Pflegemodellen und -systemen in Spitälern und anderen pflegerischen Versorgungsbereichen.
Dabei geht es einerseits um organisatorische Fragestellungen wie Personalmanagement, Budgetplanung und -überwachung, Qualitätssicherung und Gewährleistung eines optimalen Niveaus der praktischen Ausbildung. Des weiteren geht es um administrative Abklärungen wie versicherungstechnische Aspekte und schliesslich um pflegepädagogische Fragen der Pflegeberatung und des Pflege-Know-how auf hohem Niveau z.B. in Krankenhäusern, Altersheimen oder grossen ambulanten Diensten.
Pflegewissenschaftler/innen mit pflegepädagogischem Schwerpunkt unterrichten an Krankenpflegeschulen und wirken an der Gestaltung von Lehrplänen mit.
Weitere Tätigkeitsfelder sind die Pflegeforschung (z.B. Gesundheitsverhalten, Symptommanagement, Pflegesysteme, Familien und pflegende Angehörige) oder die Expertentätigkeit z.B. bei Krankenversicherungen im Bereich Altenhilfe oder der Pflege von behinderten Menschen.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule

Master-Studium an einer Universität oder Fachhochschule - aufbauend auf einem Bachelor of Science in Nursing (Pflegefachmann/-frau FH, Pflegefachmann/-frau HF oder Äquivalent mit verkürztem Bachelor-Studium).
Universität Basel, Institut für Pflegewissenschaft: Master-Studium (2 Jahre Vollzeit oder 4 Jahre Teilzeit), Abschluss Master in Nursing Science.
 

Die Haute école spécialisée de suisse occidentale (HES-SO) bietet zusammen mit der Université de Lausanne (UNIL) folgenden Masterstudiengang an: Sciences infirmières, Master HES - Hautes écoles spécialisées - HES

 

Voraussetzungen

Anforderungen

Interesse an wissenschaftlichen Theorien, Erkenntnissen und Methoden sowie Bereitschaft und Fähigkeit zum selbständigen Lernen. Sehr gute Englischkenntnisse.

Bemerkungen

An der Universität Basel ist ein Promotionsstudium zum PhD (Doktorat) in Vorbereitung.

Weitere Informationen