?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Betriebswirtschafter/in UH

Betriebswirtschafter und Betriebswirtschafterinnen beschäftigen sich mit unternehmerischen und organisatorischen Aufgaben eines Unternehmens sowie mit dem wirtschaftlichen Verhalten von Personen und Personengruppen. Dabei befassen sie sich mit den wichtigsten Funktionen und ihren Wechselbeziehungen, unter anderem in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Personalplanung, Logistik und Marketing.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Administration, Betriebwirtschaft, Management - Banken - Banken, Versicherungen - Human Resources, betriebliche Ausbildung - Immobilien, Rechnungswesen - Management, Immobilien, Rechnungswesen, Human Resources - Öffentliche Verwaltung - Öffentliche Verwaltung, Rechtspflege - Versicherungen

Swissdoc

0.616.19.3

Aktualisiert 14.02.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Im Finanz- und Rechnungswesen

  • Wettbewerbsanalysen erstellen
  • Finanzierungspläne erstellen
  • Kredite für Investitionsvorhaben beschaffen
  • Geschäftsbuchhaltung kontrollieren
  • Statistiken auswerten

Im Personalwesen

  • Personalbedarf planen
  • Aufgaben in der Personalrekrutierung und -betreuung übernehmen
  • interne und extern Aus- und Weiterbildungen organisieren
  • Lohnabrechnungen erstellen

In der Logistik und im Einkauf

  • Beschaffungsmärkte analysieren
  • Lieferverträge aushandeln
  • Rohstoffe, Fertigwaren und Betriebsmittel beschaffen
  • betriebliche Prozesse auf Rentabilität und Sicherheit überprüfen und optimieren

Im Marketing und Vertrieb

  • Absatzstrategien analysieren und Verkaufsstrategien festlegen
  • Werbe- und Marketingmassnahmen erarbeiten
  • Grosskunden betreuen

Ausbildung

Studienort

Universitäten und Fachhochschulen in der ganzen Schweiz

Dauer

Bachelor: 6 Semester, Master: 4 Semester

Studienaufbau (Beispiel)

Das Bachelorstudium setzt sich aus Vorlesungen aus den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften, Recht, Statistik, Mathematik und Ökonomie zusammen.

Abschluss

Bachelor/Master of Arts oder Science

Voraussetzungen

Vorbildung

    In der Regel gilt:

  • eidg. oder eidg. anerkannte Maturität oder Hochschulabschluss (FH, Uni, ETH)
  • oder Berufsmaturität und Ergänzungsprüfung der Schweiz. Maturitätskommission
  • Detaillierte Auskünfte erteilen die Zulassungsstellen der Universitäten. Es bestehen Unterschiede bei der Aufnahmepraxis. Eine Übersicht bietet die Rektorenkonferenz der Schweizerischen Hochschulen (swissuniversities).

Anforderungen

  • analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
  • Flair für Zahlen
  • Selbstständigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Allgemeinbildung

Weiterbildung

Universität (Master)

Z.B. interdisziplinäre Master wie Master of Arts in Religion - Wirtschaft - Politik (Unis Basel, Luzern, Zürich) oder Master of Arts in Public Management and Policy (Unis Bern, Lausanne und Lugano)

Doktorat

Wissenschaftliche Forschungsarbeit (Dissertation) und Doktoratsprüfung (Promotion)

Nachdiplomstufe

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen in verschiedenen
Bereichen, z.B. CAS "Marktorientierte Betriebswirtschaftslehre"
(Uni Bern) oder MAS "Finance" (Uni Zürich)

Berufsverhältnisse

Betriebswirtschafter und Betriebswirtschafterinnen arbeiten meist in grösseren Unternehmen des privaten Dienstleistungsbereichs wie Banken und Versicherungen, Handelsfirmen, Firmen der Unternehmensberatung, in der Industrie oder in der öffentlichen Verwaltung, beispielsweise im Finanz- und Steuerwesen, in Verbänden, Parteien, Hochschulen oder als Lehrpersonen. Ein Berufseinstieg nach dem Bachelor ist vor allem bei grossen Firmen möglich, die Trainees und spezialisierte interne Weiterbildungen anbieten, zum Beispiel im Finanzsektor oder in der Unternehmensberatung. Die Fachpersonen können in nahezu allen Branchen eingesetzt werden, sind sehr gefragt und können sich in einem Unternehmen für Führungs- oder Fachkarrieren entscheiden.

berufsberatung.ch