Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Pilatestrainer/in, Pilates Kursleiter/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Schönheit, Sport

Branchen

Bewegung und Sport - Erwachsenenbildung / Kurswesen - Gesundheit: Medizinische Technik und Therapie

Swissdoc

0.721.41.0

Aktualisiert 14.09.2020

Tätigkeiten

Ist in Fitnesszentren oder Bewegungsstudios tätig und instruiert die Pilates-Methode, ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tiefliegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen, angesprochen werden.
Ein regelmäßiges Training der tiefen Muskulatur sorgt für ein neues Körpergefühl und für eine neue Körperhaltung. Rückenschmerzen sollen verschwinden und der Körper wird ausgeglichener, elastischer, kräftiger und geschmeidiger. Grundlage aller Übungen ist das Trainieren des sogenannten "Powerhouses", die in der Körpermitte liegende Muskulatur des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur werden ganz gezielt angesprochen. Pilates-Übungen werden ruhig, fließend und sehr konzentriert ausgeführt, Koordination von Körper und Geist sind gefragt. Der Tiefenatmung kommt eine große Bedeutung zu, sie wird bewusst in jeder Übung eingesetzt.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Kursbestätigung / Kurszertifikat
  • Schuleigenes Diplom/Zertifikat

Die Ausbildung dauert je nach Vorbildung und Ausbildungsinstitution unterschiedlich lange.
Angebote unter www.berufsberatung.ch/weiterbildung

 

BGB Schweiz hat das Verbandszertifikat Pilatestrainer/in BGB konzipiert für Personen, die zur Hauptsache Pilates Matte unterrichten und sich durch einen entsprechenden Berufstitel qualitativ ausweisen möchten.

Voraussetzungen

Anforderungen

Anforderungen für das erlangen des Verbandszertifikat mit Berufstitel BGB Schweiz:

  • Abgeschlossene Pilatesausbildung Matte von mind. 150 h Unterrichtseinheiten
  • Vorweisung einer Berufspraxis von mind. 100 h geleiteten Kurseinheiten in Pilates Matte

oder

  • Minimum Level 1 BGB oder äquivalente Ausbildung
  • Vorweisung einer Pilatesausbildung Matte von mind. 8 Tagen bzw. mind. 48 Kontaktstunden

 

Weitere Informationen

Adressen

BGB - Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz
Katzenbachstrasse 221
8052 Zürich
Tel.: +41 44 300 60 60
URL: https://www.bgb-schweiz.ch/
E-Mail:

Links

http://www.berufsberatung.ch/weiterbildung

berufsberatung.ch