Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Experte/Expertin biomed. Analytik/Labormgmt. (HFP)

Experten/Expertinnen in biomedizinischer Analytik und Labormanagement beraten Fachleute bei technischen oder analytischen Problemen und übernehmen laborspezifische Leitungsaufgaben in medizinischen Labors.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizintechnik - Chemie, Pharma, Biotechnologie

Swissdoc

0.723.54.0

Aktualisiert 28.10.2013

Tätigkeiten

Einsatzgebiete von Experten in biomedizinischer Analytik und Labormanagement sind medizinische Labors, die biomedizinische Forschung, die Industrie oder die biomedizinische Lehre. Ihre Leitungsaufgaben sind vielfältig und je nach Arbeitsort verschieden. In Spitallabors übernehmen sie je nach Laborgrösse die Gesamtleitung, die Leitung eines oder mehrerer Fachbereiche oder fachliche und organisatorische Leitungsaufgaben zusammen mit Laborakademikern.

Expertinnen in biomedizinischer Analytik und Labormanagement unterstützen und beraten biomedizinische Analytikerinnen HF sowie weitere Fachpersonen bei komplexen technischen und analytischen Problemen oder Fragen. Bei Bedarf leiten sie entsprechende Massnahmen zur Behebung der Probleme ein oder ziehen Spezialistinnen bei. Sie tragen die Gesamtverantwortung für den korrekten Laborbefund, für den Unterhalt der Laborgeräte und für die Bewirtschaftung der Verbrauchsmaterialien. Dabei berücksichtigen sie ökonomische und ökologische Aspekte.

Die Experten planen und kontrollieren den Ablauf des Normal- und Notfallbetriebs eines medizinischen Labors. Sie erstellen die Einsatzplanung und gewährleisten die korrekte Durchführung von Qualitätskontrollen, deren Resultate sie kritisch prüfen. Zudem formulieren sie das laborinterne Sicherheits-, Hygiene- und Entsorgungskonzept und sorgen für die Einhaltung der gesetzlichen und betrieblichen Vorgaben.

Expertinnen in biomedizinischer Analytik und Labormanagement bilden zukünftige biomedizinische Analytikerinnen HF in der Praxis aus. Sie führen Schulungen durch und vermitteln ihr Fachwissen adressatengerecht. An Berufsfachschulen und in Bildungsgängen anderer Richtungen des Gesundheitswesens unterrichten sie laborspezifische Fächer.

Ebenfalls zum Verantwortungsbereich von Experten in biomedizinischer Analytik und Labormanagement gehören die Einführung von neuen Mitarbeitenden sowie die zielgerichtete Weiterbildung für sich und die Teammitglieder. Sie arbeiten in einem komplexen und sich schnell wandelnden Umfeld, das eine interdisziplinäre Zusammenarbeit erfordert. Die Experten sind zuständig für die interne sowie externe Kommunikation und beteiligen sich an der Entwicklung und Einführung neuer Methoden, Analysen und Technologien.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 4.9.2013

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich auf der Website des Schweiz. Berufsverbands der biomedizinischen Analytikerinnen und Analytiker (labmed schweiz).

Bildungsangebote

labmed schweiz, versch. Kursorte

Dauer

Ca. 3 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Labormanagement
  • Labormethoden / Laborgeräte
  • Forschung
  • Strukturen, Akteure, Rollen im Gesundheitswesen
  • Berufspädagogische Qualifikation zur Wahrnehmung von Ausbildungsverantwortung
sowie eines der folgenden Pflichtwahlmodule:
  • Hämatologie und Hämostaseologie
  • Immunhämatologie und Transfusionsmedizin
  • klinische Chemie und klinische Immunologie
  • Mikrobiologie
  • Histotechnik

Abschluss

"Experte/Expertin in biomedizinischer Analytik und Labormanagement mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Ausweis als dipl. biomed. Analytiker/in HF oder gleichwertiger Ausweis sowie mind. 2 Jahre Berufspraxis bei einem Beschäftigungsgrad von mind. 75% in einem der folgenden Einsatzbereiche:
    a) Labor Typ B oder Typ C
    b) medizinisches Privatlabor
    c) medizinische Forschung
    d) Lehrtätigkeit an einer höheren Fachschule in einem Bildungsgang biomed. Analytik

und

  • 3 weitere Jahre Berufspraxis im gewählten Fachbereich bei einem Beschäftigungsgrad von mind. 75% oder mind. 4 Jahre bei einem Beschäftigungsgrad zwischen 50% und 75%; davon 2 Jahre unmittelbar vor der Anmeldung zur Abschlussprüfung

und

  • Leistungsnachweise bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen der Pflichtmodule und des gewählten Pflichtwahlmoduls

und

  • Leistungsnachweis des Vertiefungsprojekts

Weiterbildung

Kurse und Tagungen

Angebote des Berufsverbandes labmed schweiz, weiterer Fachverbände wie z. B. des Schweiz. Verbands der Leiter Medizinisch-Analytischer Laboratorien FAMH sowie von Fachhochschulen und Universitäten

Fachhochschule

Mit entsprechender Vorbildung: Masterstudiengänge in einem der Labor-Fachbereiche sind im Ausland möglich; z. B. Master of Science in Biomedical Sciences an der FH Gesundheit in Innsbruck

Nachdiplomstufe

Angebote an Fachhochschulen und Universitäten; z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Management im Gesundheitswesen oder Master of Advanced Studies (MAS) in Adult and Professional Education

Berufsverhältnisse

Experten/Expertinnen in biomedizinischer Analytik und Labormanagement arbeiten in Spital- oder Privatlaboratorien, Forschungsinstituten, in der Industrie oder in der biomedizinischen Lehre. Die Arbeitswelt stellt hohe Anforderungen an die Leitung eines medizinischen Labors: Die Experten/Expertinnen müssen neue technische, medizinische, gesetzliche und wirtschaftliche Entwicklungen verfolgen und umsetzen. Immer grössere Analysezahlen, neue Technologien oder Entwicklungsgebiete wie z. B. genetische Untersuchungen prägen den Berufsalltag. Durch permanente Weiterbildung fördern sie die Berufsentwicklung. Experten und Expertinnen in biomedizinischer Analytik und Labormanagement sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Weitere Informationen

Adressen

labmed schweiz
Schweiz. Berufsverband der biomed. Analytiker/innen
Altenbergstr. 29
Postfach 686
3000 Bern 8
Tel.: 031 313 88 22
Fax: 031 313 88 99
URL: http://www.labmed.ch
E-Mail:

OdASanté, Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit
Seilerstr. 22
3011 Bern
Tel.: 031 380 88 88
Fax: 031 380 88 89
URL: http://www.odasante.ch
E-Mail: