Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Führungsexperte/-expertin Justizvollzug (HFP)

Führungsexperten/-expertinnen Justizvollzug sind Führungskräfte in staatlichen und privaten Einrichtungen des Freiheitsentzugs. Sie sind verantwortlich für Ordnung und Sicherheit sowie für die Betreuung und die Haftbedingungen der inhaftierten Personen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung - Verkehr, Logistik - Bildung, Soziales

Branchen

Begleitung und Betreuung - Polizei und Justizvollzug - Verwaltung

Swissdoc

0.622.23.0

Aktualisiert 23.10.2019

Tätigkeiten

Führungsexperten/-expertinnen Justizvollzug planen die Arbeits­einsätze ihrer Mitarbeitenden und befähigen sie zur professionellen Betreuung der inhaftierten Personen. Sie sind verantwortlich für den Vollzugsalltag der inhaftierten Personen in ihrem Bereich. Sie arbeiten interdisziplinär mit anderen internen Bereichen und Diensten sowie mit externen Behörden und Fachstellen.

Führungsexperten/-expertinnen Justizvollzug stellen den Mensch ins Zentrum ihrer Arbeit im multikulturellen Umfeld. Sie gewähren vor dem Hintergrund des Zwangskontextes den gesetzteskonformen Freiheitsentzug der ihrem Bereich zugeweisenen inhaftierten Personen. Sie moderieren in Konfliktfällen und zeichnen sich durch eine respektvolle und menschwenwürdigende Grundhaltung sowie eine hohe psychische Belastbarkeit und Stressresistenz aus.

Führungsexperten/-expertinnen Justizvollzug setzen rechtliche Grundlagen und institutionsinterne Weisungen konsequent um und setzen sich in der Institution für die Einhaltung der internationalen, nationalen und konkordatlichen Empfehlungen ein. Sie treffen Entscheidungen, die sie auf fundierten Rechtskenntnissen und ihrer Reflexionsfähigkeit basieren.

Führungsexperten/-expertinnen Justizvollzug kennen verschiedenen betriebswirtschaftliche Methoden und Möglichkeiten zur Führung und unterstützen die strategische Führung mit operativem Wissen. Sie gestalten die Entwicklung der Institution punkto Sicherheit und Ordnung, Arbeitsklima unter den Mitarbeitenden, Haftbedingungen, Haltung gegenüber den inhaftierten Personen und Wirtschaftlichkeit mit.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 19.8.2019

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen warden in der Regel in einem vorbereitenden Lehrgang erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich bei der Trägerschaft eidgenössiche Prüfung der Mitarbeitenden im Justizvollzug (epjv).

Bildungsangebote

Führungslehrgang des Schweizerischen Kompetenzzentrums für den Justizvollzug (SKJV)

Dauer

9 Ausbildungswochen und 1 Praktikumswoche, verteilt auf 2 Jahre; berufsbegleitend

Module

  • Grundlagen, Aufgaben und Instrumente der Führung im Freiheitsentzug
  • Führung von Mitarbeitenden
  • Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung
  • Gestalten des Vollzugsalltags

Abschluss

"Führungsexperte/-expertin ­Justizvollzug mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fachausweis als Fachmann/-frau für Justizvollzug oder anderer Abschluss auf Tertiärstufe und gleichwertige Kenntnisse im Bereich Freiheitsentzug
  • zum Zeitpunkt der Prüfung ausgewiesene Tätigkeit von mind. 18 Monaten als Führungsperson in einer Vollzugseinrichtung des Freiheitsentzugs
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestäti­gungen

Anforderungen

  • psychische Belastbarkeit und Stressresistenz
  • Reflexions- und Analysefähigkeit
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit
  • menschenwürdigende Grundhaltung

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizerischen Kompetenzzentrums für den Justizvollzug

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin HF

Fachhochschule

Z. B. Bachelor of Arts/Bachelor of Science (FH) in Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Bereichen, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Public Management, MAS in Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration

Berufsverhältnisse

Führungsexpertinnen /-experten Justizvollzug arbeiten in leitender Funktion in Untersuchungsgefängnissen sowie in Institutionen des Straf- und Massnahmenvollzugs und der ausländerrechtlichen Administrativhaft Sie erfüllen damit einen öffentlichen Auftrag und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung.

Bemerkungen

Auf 2021 ist eine neue Prüfungsordnung geplant: Führungsexperte/-expertin Justizvollzug (HFP).

Weitere Informationen

Adressen

Trägeschaft eidgenössische Prüfungen der Mitarbeitenden im Justizvollzug (epjv)
Geschäftsstelle Prüfungswesen
Av. Beauregard 11
1700 Freiburg
Tel.: +41 26 425 44 00
URL: http://www.skjv.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch