Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Multimediaelektroniker/in (BP)

Multimediaelektroniker/innen mit eidg. Fachausweis sind Fachleute der Versorgung, Verteilung, Speicherung und Aufbereitung von Audio-, Video- und Datenströmen. Sie arbeiten bei der Kundschaft, im Verkaufslokal und in der Werkstatt.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik

Branchen

Elektrotechnik

Swissdoc

0.555.44.0

Aktualisiert 17.09.2015

Tätigkeiten

Als spezialisierte Fachpersonen der Bild-, Ton- und Datenübertragung in der Unterhaltungselektronik halten sich Multimediaelektroniker/innen mit eidg. Fachausweis zu den neuesten Produkten und Systemen auf dem Laufenden. In Werkstätten, Fachgeschäften, Planungsbüros und im Aussendienst übernehmen sie je nach Auftrag Projektleitungs- sowie Führungsaufgaben.

Multimediaelektroniker/innen sind kompetente Ansprechpersonen, wenn es darum geht, Geräte wie Fernseher, Video/DVD-Player, Kameras, Hi-Fi-Anlagen, Satellitenanlagen, Mobiltelefone, Alarm- und Überwachungsanlagen sowie Computer samt Software und Peripheriegeräten wie Druckern oder Scannern zu offerieren, planen, installieren, konfigurieren, warten und zu reparieren.

Multimediaelektroniker/innen beraten die Kundschaft. Sie helfen ihnen zum Beispiel bei der Planung von Anlagen, stellen Komponenten zusammen, informieren über Möglichkeiten, verschiedene Geräte zu vernetzen, und konzipieren die Installation der Anlagen. Sie schätzen die zu erwartenden Kosten für Material sowie Arbeit ein und erstellen Offerten. Ist ein Auftrag erteilt, planen sie die Arbeiten sowie den Einsatz der ihnen unterstellten Mitarbeitenden, machen die nötigen Berechnungen, zeichnen exakte Pläne und bestellen Geräte und Materialien.

Sind alle Vorbereitungen getroffen, führen Multimediaelektroniker/innen die Aufträge selbstständig aus. Je nach Auftrag installieren und vernetzen sie diverse Geräte zu Netzwerken, programmieren Schnittstellen und führen Verkabelungen aus. Zudem erklären sie den Nutzer/innen, wie die Geräte bedient werden. Bei Reparaturarbeiten können sie gewisse Störungen an Geräten direkt bei der Kundschaft beheben, andere müssen sie in der Werkstatt genauer prüfen. Mit Schemas, spezieller Software sowie Prüf- und Messgeräten grenzen sie Fehlerquellen ein und beheben die Störungen, zum Beispiel ersetzen sie defekte Teile.

Multimediaelektroniker/innen leiten oftmals Mitarbeitende und Lernende an und sind als Fach- und Führungspersonen mitverantwortlich für einen reibungslosen Projektverlauf.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 25.5.2009

Hinweis: Eine neue Prüfungsordnung ist in Planung.

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Verband Schweiz. Radio-, TV- und Multimediafachhandel VSRT.

Bildungsangebote

Zurzeit werden keine Module angeboten. Genaue Informationen erteilt der Verband VSRT.

Dauer

Ca. 2 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Audio Video Technik
  • Multimedia Informatik
  • Breitbandkommunikation und HF-Technik
  • Grundlagen der Betriebs­wirtschaft

Abschluss

"Multimediaelektroniker/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Multimediaelektroniker/in EFZ oder gleichwertiger Ausweis und mind. 2 Jahre Berufspraxis als Multimediaelektroniker/in EFZ oder in einem verwandten Beruf

oder

  • Abschluss einer anderen beruflichen Grundbildung oder Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität und mind. 3 Jahre Berufspraxis als Multimediaelektroniker/in

und

  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeits­bestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Verbandes VSRT, von Berufsfach- und höheren Fachschulen

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF, z. B. mit Fachrichtung Elektrotechnik, Telekommunikation, Informatik oder Medien

Fachhochschule

Z. B. Bachelor FH in Elektrotechnik, in Telekommunikation, Informatik, Systemtechnik oder in Mechatronik

Berufsverhältnisse

Multimediaelektroniker/innen mit eidg. Fachausweis arbeiten vorwiegend in Dienstleistungsbetrieben der Unterhaltungselektronik und Datentechnik. Sie finden Anstellungen in Fachgeschäften, Planungsbüros, Werkstätten und im Aussendienst von Markenvertretungen oder Grossanbietern.

Die Branche der Multimediaelektronik (Consumer-Electronics) ist einem ständigen Wandel ausgesetzt. Eine Spezialisierung kann für Berufsleute von Vorteil sein. Möglich ist auch eine Tätigkeit in verwandten Bereichen wie Telematik oder Informatik.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Schweiz. Radio-, TV- und Multimediafachhandel VSRT
Niklaus-Wengi-Str. 25
2540 Grenchen 1
Tel.: 032 654 20 20
Fax: 032 654 20 29
URL: http://www.vsrt.ch
URL: http://www.vsrt-bbz.ch
E-Mail: