Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Experte/Expertin Intensivpflege NDS HF, dipl.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Pflege und Betreuung

Swissdoc

0.722.19.0

Aktualisiert 21.12.2015

Tätigkeiten

Sie gewährleistet selbstständig und in ärztlicher Delegation sowie in interdisziplinärer Zusammenarbeit die Intensivpflege und Betreuung der Patientinnen auf den Intensivstationen.Begleitet und beraten professionell die Angehörigen in deren Ausnahmesituationen. . Sie handelt nach pflegerischen, ethischen und rechtlichen Prinzipien in ihrem Arbeitsfeld selbstständig und eigenverantwortlich und
übernimmt verantwortungsvoll und kompetent die delegierten therapeutischen, medizin-technischen und pharmakologischen Interventionen. Die intra- und interprofessionelle Zusammenarbeit erfordert gekonntes Kommunizieren und Handeln. Dabei müssen die Arbeiten oft unter Zeitdruck und in schnell wechselnden Situationen mit unvorhersehbaren, zum Teil lebensbedrohlichen Veränderungen des Gesundheitszustandes der Patientin, organisiert werden. Aufgrund der bestehenden oder drohenden Organversagen sind dazu eine Vielzahl von Massnahmen zur kontinuierlichen Überwachung und Unterstützung der Vitalfunktionen erforderlich.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Nachdiplomstudium (NDS) HF

Voraussetzung: Dipl. Pflegefachfrau/-mann HF oder dipl. Pflegefachfrau/-mann FH und mind. 12 Monate Berufserfahrung im akutpflegebereich eines Spitals.
Für dipl. Rettungssanitäter/in HF oder dipl. Hebamme HF/FH gilt:
Zusätzliche Berufserfahrung von mind. 12 Monaten im akutpflegebereich eines Spitals. Nachweis der erworbenen pflegerischen Kompetenzen sind in  Form eine Arbeitszeugnis nachzuweisen.
Fachpersonen mit einem ausländischen Abschluss in Pflege/Rettungssanität/Hebamme, müssen eine schweizerische Anerkennung nachweisen.
Anstellung auf der Intensivpflegestation
Dauer: Das berufsbegleitende Studium dauert bei einem 100% Arbeitspensum 2 Jahre.Es umfasst 900 Lernrstunden ( 40 Schultage, 340 Std.Bildung am Lernort/Praxis, praktische Bildung in benachbarten Fachgebieten)
Abschluss: Eidge. anerkanntes Diplom NDS HF

Weitere Informationen

Adressen

OdASanté, Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit
Seilerstrasse 22
3011 Bern
Tel.: 031 380 88 88
Fax: 031 389 88 89
URL: http://www.odasante.ch
URL: http://www.epsante.ch
E-Mail: