Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Still- und Laktationsberater/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Pflege und Betreuung

Swissdoc

0.723.31.0

Aktualisiert 30.11.2018

Tätigkeiten

Berät Frauen in der Schwangerschaft und in der gesamten Stillzeit in allen Fragen rund ums Stillen. Befasst sich sowohl mit der Physiologie der Laktation wie auch mit Komplikationen. Zeigt Lösungswege für das Stillen von kranken oder behinderten Säuglingen auf. Arbeitet in Spitälern, in freier Praxis, in Ambulatorien oder auf Wunsch auch bei den Ratsuchenden zu Hause. Bietet neben Beratung auch Weiterbildungen an oder beteiligt sich an Geburtsvorbereitungs- und Säuglingspflegekursen.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Certificate of Advanced Studies (CAS) Fachhochschule

Zielgruppe:
Pflegefachpersonen, Hebammen, Ernährungsberaterinnen, Ärztinnen, Mütter-Väterberaterinnen und anderes Gesundheitspersonal. Erfahrung auf dem Gebiet der Stillberatung wird vorausgesetzt.


Voraussetzung für die Zulassung zum Ausbildungsprogramm, respektive zum Internationalen Examen des Europäischen Instituts für Stillen und Laktation:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im medizinischen Bereich, mindestens auf HF-Stufe und 2 Jahre Berufserfahrung
  • Mindestens 1.000 Praxisstunden in der direkten Beratung von Mutter und Kind in den letzten 5 Jahren
  • Mindestens 90 Stunden Fortbildung auf dem Gebiet Laktation und Stillen innerhalb der letzten 5 Jahre


In der Deutschschweiz wird der Lehrgang als CAS der Berner Fachhochschule Gesundheit angeboten.

Voraussetzungen

Anforderungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Ausbildungsprogramm des Verbandes Europäischer Laktationsberaterinnen (VELB) sind eine abgeschlossene Ausbildung in einem pflegerischen bzw. medizinischen Beruf und 2000 Stunden Praxis in der Stillberatung oder ein Doktorat in Medizin bzw. Arztdiplom und 900 Stunden Praxis in der Stillberatung.

Weitere Informationen

Adressen

Berufsverband der Schweizer Stillberaterinnen IBCLC (BSS)
Postfach 686
3000 Bern 25
Tel.: 041 671 01 73
URL: http://www.stillen.ch
E-Mail:

Europäisches Institut für Stillen und Laktation
Landessekreariat deutschsprächige Schweiz
Therese Röthlisberger
Erlenweg 13
4562 Biberist
Tel.: 032 672 49 72
Fax: 032 672 49 74
URL: http://www.stillen-institut.org
E-Mail:

Links

http://www.gesundheit.bfh.ch/weiterbildung

berufsberatung.ch