Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Handtherapeut/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Swissdoc

-

Aktualisiert 30.12.2015

Tätigkeiten

Ist spezialisiert auf die Rehabilitation der menschlichen Hand nach Unfall, Operation oder chronischer Erkrankung, behandelt aber auch Beeinträchtigungen der Schulter und des Armes.
Das individuell angepasste Trainingsprogramm kann Sensibilitäts-, Kräftigungs- und Funktionstraining, schmerzreduzierende Massnahmen, Elektro- und Ultraschalltherapie, Ödembehandlungen (abschwellende Massnahmen), Narbenbehandlungen und weitere Massnahmen umfassen.
Ergänzend dazu stellen Handtherapeutinnen individuelle statische und dynamische Schienen her. Sie empfehlen wenn nötig Hilfsmittel und passen sie an.

Ausbildung

Das Departement Gesundheit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften bietet Fachpersonen mit einem Bachelor in Ergo- oder Physiotherapie ein «CAS (Certificate of Advanced Studies) in Handtherapie» an. Voraussetzung sind mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, unter anderem in der Handtherapie, und aktuelle Berufstätigkeit in diesem Bereich. Ergotherapeutinnen benötigen zudem Kenntnisse in manueller Therapie, Physiotherapeuten solche im Schienenbau.
Der Präsenzunterricht umfasst etwa 22 Tage plus zusätzliche Zeit für das Selbststudium. Das «CAS in Handtherapie» wird mit einer praktischen Prüfung abgeschlossen. Die Weiterbildung wurde in enger Zusammenarbeit mit der SGHR (Schweizerische Gesellschaft für Handrehabilitation) konzipiert.

Weiterbildung

Regelmässige Weiterbildungen über bestimmte Krankheitsbilder oder zu einzelnen Behandlungstechniken sind in diesem Beruf selbstverständlich. An ausländischen Universitäten gibt es einige Masterprogramme in Handtherapie.

Bemerkungen

Nicht zu verwechseln mit der "koreanischen Handtherapie", einer Akupunktur- /Akupressur-Methode, die ausschliesslich an der Hand durchgeführt wird.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerische Gesellschaft für Handrehabilitation (SGHR)
Sekretariat
3600 Thun
URL: http://www.sghr.ch
E-Mail: