Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Betriebsarbeiter/in (Ramp, Transport, Gepäcksortierung)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Luft

Swissdoc

0.634.8.0

Aktualisiert 21.09.2016

Tätigkeiten

Arbeitet je nach Funktion und Aufgabe im Flugzeug- und Gepäckhandling, Transport oder in der Gepäcksortierung. Sorgt dafür, dass jedes Gepäck und Frachtstück pünktlich und zuverlässig am richtigen Abfertigungsort ist.


Einsatzbereiche von Betriebsarbeiter/innen sind:


Flugzeug und Gepäckhandling (Ramp):
Be-/ entlädt als Betriebsarbeiter Ramp (Flugvorfeld) Flugzeuge mit Gepäck, Fracht und Post entsprechend den Ladvorschriften und Vorgaben. Führt diese Arbeit je nach Flugzeugtyp von Hand oder mit maschinellen Mitteln aus.


Transport:
Führt als Transportfahrer/in Passagier- und Besatzungsgepäck zum und vom Flugzeug an die verschiedenen Standplätze und Abladestationen. Ist dafür zuständig, Rollmaterial und Gepäckcontainer für die Kundenairlines bereitzustellen.
Bedient Gepäckabfertigungs- und Kontrollanlagen (z.B. zur Durchleuchtung des Gepäcks).


Pushbackfahrer/in:
Stösst die Flugzeuge mit Spezialfahrzeugen von den Passagierterminals zurück auf die Rollwege. Verstellt Flugzeuge auf dem Vorfeld und im Werftareal. Führt alle Manöver mit ausgesprochenem Sicherheitsbewusstsein und gemäss den Anweisungen von Apron Control Zürich durch.


Gepäcksortierung:
Sortiert in der Sortieranlage mit Hilfe von elektronischen Barcodes das Gepäck nach Destinationen und gemäss Anforderungen der Airlines. Belädt Gepäckwagen und -container und wägt die Ladeeinheiten, bevor das Gepäck dem Transport übergeben wird. Bringt ankommendes Gepäck zu den lokalen Abladestellen und stellt es für die Passagiere auf das Gepäckförderband. Bearbeitet Frühgepäck*, behandelt Unregelmässigkeiten (z.B. Annulierungen) und kümmert sich um Sperrgut, Gruppengepäck und Gepäck ohne Barcode.

* Frühgepäck = sämtliche Koffer und Taschen etc., deren weitere Bearbeitung an einer der Entnahmestellen der Gepäckförderanlage im Moment noch nicht ansteht; z.B. auch Koffer umsteigender Fluggäste sowie Gepäckstücke, die von Passagieren für Starts am folgenden Vormittag bereits am Vorabend aufgegeben werden.
 


Flugzeugcontainer und Palettenwerkstatt:
Arbeitet in der international zertifizierten Werkstatt (in der auch die Mitarbeitenden jährlich durch die Behörde kontrolliert werden), wo monatlich ca. 600 Einheiten von Flugzeuglademitteln verschiedener Kunden repariert und modifiziert werden. (Flugzeuglademittel gelten als Flugzeugkomponenten. Entsprechend hoch sind die Ansprüche an ihre Betriebssicherheit.)

Ausbildung

Einführung erfolgt durch eine/n erfahrene/n Instruktor/in. Die schrittweise Einarbeitung geschieht im praktischen Einsatz (Vermittlung des theoretischen Hintergrundes sowie der Handhabung verschiedener Abfertigungsgeräte)


Die Ausbildung auf den verschiedenen Geräten befähigt nach und nach zu vielseitigen Aufgaben rund ums Flugzeug.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Zuverlässigkeit, ausgeprägte körperliche Belastbarkeit, 

  • Teamfähigkeit, hohes Mass an Sicherheitsbewusstsein, 
  • Fähigkeit, auch bei Hektik, Prioritäten zu setzen, gute Deutschkenntnisse, Schweizer/in oder 
  • EU-Bürger/in, Bereitschaft für unregelmässige Arbeitszeit (inkl. Wochenenddienst), Fahrausweis 
  • Kat. B, Wetterbeständigkeit

Weiterbildung

Supervisor, Ramp, Disponent Transport, Teamleiter

Weitere Informationen

Adressen

Swissport International Ltd. Station Zurich
Human Resources BZH
Postfach
8058 Zürich
Tel.: 043 / 815 03 33
URL: http://www.swissport.com