Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Geophysiker/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur - Chemie, Physik

Branchen

Swissdoc

0.160.38.0

Aktualisiert 05.12.2014

Tätigkeiten

Geophysiker/innen arbeiten auf einem Teilgebiet der Erdwissenschaften und befassen sich im Speziellen mit der Physik des Erdkörpers. Sie untersuchen seinen statischen Aufbau, die physikalischen Prozesse im Erdinnern, das Temperaturfeld und den Wärmehaushalt, das Schwerefeld, das Magnetfeld und die seismischen Wellen. Sie arbeiten mit den methodischen Grundlagen der Physik, Mathematik und Informatik. Geophysiker/innen wenden ihr Wissen beim Aufsuchen und Nutzbarmachen von Rohstoffen wie Erdöl oder Erdgas sowie bei Sicherheitsfragen in Bergwerken und der Bauwirtschaft an. Sie registrieren und analysieren Erdbeben, klären die Leitfähigkeit des Bodens in Abhängigkeit des Wassergehalts ab und untersuchen die Temperaturverteilung im Gebirge im Hinblick auf Tunnelbohrungen. In der Umweltgeophysik befassen sie sich mit Schadstoffen und der Nutzbarmachung von Geothermie. Im weiteren Sinn der Geophysik erforschen sie den Weltraum mit Hilfe von Satelliten und untersuchen die Physik der Atmosphäre.

Sie arbeiten in Ingenieurbüros und in Institutionen der Kartographie, Ozeanografie oder Glaziologie. Sie sind in der Forschung und im Unterricht tätig, in der Verwaltung, z.B. der Landeshydrologie und -geologie, der Erdbebenforschung, in der Industrie (Erdgas, Geothermie), bei Wetter- und Nachrichtendiensten, Versicherungen und im Journalismus.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre HochschuleGeophysik kann als Teilgebiet der Erdwissenschaften studiert werden. An der ETHZ besteht die Möglichkeit, einen Spezialmaster (Double Degree) in Applied Geophysics zu machen, im Verbund mit den technischen Hochschulen in Delft (TH) und Aachen (RWTH).
Für die Arbeit in der Forschung ist ein zusätzliches Doktorat üblich.