Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Botaniker/in UNI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur

Branchen

Swissdoc

0.540.2.1

Aktualisiert 05.12.2014

Tätigkeiten

Botaniker/innen, heute auch Pflanzenwissenschaftler/innen genannt, erforschen, systematisieren und beschreiben die Organisation und die Lebensfunktionen der Pflanzen, befassen sich aber auch mit der Rolle der Pflanzen in ökologischen, pharmazeutischen und Ernährungs-Zusammenhängen.
Die Pflanzenwissenschaft hat im Zuge der Klimaveränderung, Einschränkungen der Biodiversität und der steigenden Nachfrage nach Pflanzenprodukten wieder an Bedeutung gewonnen. Je nach Ausrichtung gehören Gebiete wie Bioinformatik, Zell- und Strukturbiologie, Mikrobiologie, Pflanzenschutz, Ökologie u.a. zum Arbeitsbereich, in der Pflanzenbiotechnologie wird biologisches Wissen auch zur Verbesserung der Nahrungspflanzen eingesetzt.

Botaniker/innen arbeiten als Wissenschaftler an Hochschulen und in Forschungsinstituten, in  der Pharma- und Nahrungsmittelindustrie, in Umweltämtern oder -beratungsbüros, in Natur- und Umweltschutzorganisationen oder (selten) in botanischen Gärten. Mit der ergänzenden Ausbildung zum Lehramt für Maturitätsschulen können sie als Lehrerinnen und Lehrer an Mittelschulen tätig werden.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre HochschuleDie Arbeit in der Forschung verlangt neben dem Master meist noch zusätzlich ein Doktorat, das jedoch auch parallel zu einer Anstellung mit Forschungstätigkeit erworben werden kann. Für die Tätigkeit als Lehrer/Lehrerin an Mittelschulen wird parallel oder folgend auf den Master das Lehrdiplom für Maturitätsschulen erworben.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Erforderlich sind systematisches und vernetztes Denken, Freude und Interesse an naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen und im Speziellen an der Pflanzenwelt, aber auch an ihrer Erforschung im Labor und mit technischen Mitteln. Die Arbeitsplätze können höchst unterschiedlich sein
  • ein hochtechnisiertes Labor, ein botanischer Garten, Feldforschung, ein 
  • Amt  
  • - und verlangen entsprechende persönliche Kompetenzen.