Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Ballonpilot/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Luft

Swissdoc

0.634.12.0

Aktualisiert 20.09.2016

Tätigkeiten

Führt gewerbsmässige Passagierfahrten für Einzelpersonen und Gruppen durch. Plant alle mit der Fahrt zusammenhängenden Abläufe vom vereinbarten Startort bis zum Zielpunkt sowie den Einsatz des zum Ballon gehörenden "Verfolgerfahrzeuges".
Beherrscht und beachtet die strengen Sicherheits- und Organisationsvorschriften. Als Luftfahrtunternehmer/in koordinieren Ballonfahrer/innen auch Termine und führen betriebswirtschaftliche Aufgaben aus.
 

Ausbildung

Für den Erwerb des Pilotenscheins ist eine Theorieausbildung (inkl. Ausbildung in Radiotelefonie) sowie ein anschliessend pratkischer Teil unter Anleitung eines/einer Ballonfahrlehrers/-fahrlehrerin erforderlich. Dauer insgesamt: ca. 1 Jahr.

 

Der Schweizerische Ballonverband (SBAV) führt eine Fahrschule und bietet Theorieausbildungen an. Die praktische Ausbildung wird von diversen Ballongruppen angeboten.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Kontaktfreude, Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein

Weiterbildung

diverse technische Weiterbildungen und Prüfungen oder die Berechtigung als Ballonfahrlehrer/in.

Bemerkungen

Um gewerbliche Passagierfahrten durchführen zu dürfen, ist eine Bewilligung des Bundesamt für zivile Luftfahrt BAZL notwendig.

Weitere Informationen

Adressen

Aero-Club der Schweiz
Lidostrasse 5
6006 Luzern
Tel.: 041 375 01 01
URL: http://www.aeroclub.ch