Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Einkaufsleiter/in (HFP)

Einkaufsleiter/innen sind für die Beschaffung von Sachgütern und Dienstleistungen verantwortlich. Sie beobachten den nationalen und internationalen Markt und führen Verhandlungen mit Liefer- und Produktionsfirmen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkauf

Branchen

Grosshandel - Lagerlogistik - Management und Betriebswirtschaft

Swissdoc

0.613.42.0

Aktualisiert 14.06.2011

Tätigkeiten

In den Einkaufsabteilungen grosser Industrie- und Handelsunternehmungen sowie bei Grossverteilern sind Einkaufsleiter/innen als Fach- und Führungspersonen für bestimmte Warengruppen und einen effizienten Einsatz dieser Waren verantwortlich.

Einkaufsleiter/innen ermitteln den Bedarf der für die Produktion oder den Verkauf erforderlichen Rohstoffe, Maschinen, Güter und Produkte, kaufen diese ein und stellen sie der Fabrikation oder dem Verkauf zur Verfügung. Sie gewährleisten eine kontinuierliche Produktion zu möglichst niedrigen Kosten und sorgen somit dafür, dass die Verkaufsregale voll sind.

Einkaufsleiter/innen erforschen globale Beschaffungsmärkte. Mittels ausgewählter Methoden analysieren sie die Marktsituation. Sie kennen die Besonderheiten der verschiedenen Märkte und Kulturen und können entsprechend darauf reagieren.

Neben ausgeprägten Warenkenntnissen verfügen Einkaufsleiter/innen über vertieftes Wissen in strategischem Lieferantenmanagement, Supply Chain Management, Beschaffungsmarketing und -controlling.

Als versierte Berufsleute tragen Einkaufsleiter/innen durch gezielte Verhandlungsführung zur Optimierung der Einkaufspolitik des Unternehmens bei. Im internationalen Umfeld führen sie die Gespräche meist in englischer Sprache. Die Verhandlungsergebnisse leiten sie an die Fachabteilung respektive an die Geschäftsleitung weiter.

Einkaufsleiter/innen arbeiten eng mit Fachleuten aus Forschung und Entwicklung, Produktion, Logistik und Verkauf zusammen und koordinieren ihre Strategie mit diesen Unternehmensbereichen. Ihr fundiertes Wissen über Organisation und Leadership ermöglicht es ihnen, Prozesse und Schnittstellen im Unternehmen zu optimieren.

Einkaufsleiter/innen kennen sich aus mit Kosten-, Investitions- und Finanzmanagement und berücksichtigen beim Einkauf auch ökologische Kriterien. Um die Kaufverträge korrekt abzuwickeln, sind Kenntnisse zu nationalen und internationalen Rechtsvorschriften im Bereich Sachgüter und Dienstleistungen unerlässlich. Ihr Team respektive ihre Abteilung führen sie gemäss den Zielen der Unternehmensführung.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 21.6.2011

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Modulkursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei procure.ch, Fachverband für Einkauf und Supply Management, erhältlich.

Bildungsangebote

procure. ch, Aarau, führt Vorbereitungskurse im Modulsystem in Brunnen, Olten und Winterthur durch.

Dauer

18 Monate (34 Unterrichtstage), berufsbegleitend

Module

  • Basismodule: Supply Chain Management, Volkswirtschaftslehre, Finanz- und Rechnungswesen, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Rechtliche Kenntnisse, Leadership
  • Vertiefungsmodule: Beschaffungscontrolling, Beschaffungsmarketing, Strategisches Lieferantenmanage-ment, Sourcing Strategien, IT in der Beschaffung, Unternehmensführung, Internationales Vertragsrecht, Verhandlungsführung

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer anerkannten 3-jährigen Grundbildung, einer gleichwertigen Ausbildung oder einer gymnasialen Maturität und 5 Jahre Berufspraxis

oder

  • Abschluss einer Berufsprüfung und 3 Jahre Berufspraxis

oder

  • Diplom einer Höheren Fachprüfung, einer Höheren Fachschule, einer Fachhochschule oder Abschluss eines Universitätsstudiums und 2 Jahre Berufspraxis

sowie

  • Abschluss der erforderlichen Basis-Module resp. Gleichwertigkeitsbestätigungen.

Sechs der sieben Modulabschlüsse müssen innerhalb der letzten fünf Jahre bestanden worden sein. Die Berufspraxis muss in den Bereichen Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf oder Logistik oder in einem entsprechenden Unternehmensbereich erworben worden sein.

Weiterbildung

Kurse

Fachseminare von procure. ch Fachverband für Einkauf und Supply Management sowie weitere Angebote von Höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, Dipl. Marketingmanager/in HF usw.

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Bereichen, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Supply Management Excellence, Executive Manager MBA Strategy and Procurement Management usw.

Berufsverhältnisse

Einkaufsleiter/innen müssen sich mit dem steten Wandel von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft auseinandersetzen. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie gesuchte Fachleute. Sie finden interessante Stellenangebote auf Kaderstufe von Handels-, Dienstleistungs- und Produktionsunternehmen sowie von öffentlichen Verwaltungen. Als Spezialisten / Spezialistinnen können sie für eine bestimmte Warengruppe oder ein bestimmtes Fachgebiet die Verantwortung übernehmen oder mit entsprechender Erfahrung als Mitglied im höheren Kader oder in der Geschäftsleitung zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

Bemerkungen

Prüfungsordnung in Vernehmlassung. Geplante Berufsbezeichnung: Einkaufsleiter/in (HFP).

Weitere Informationen

Adressen

procure.chFachverband für Einkauf und Supply Management
Laurenzenvorstadt 90
Postfach 3820
5000 Aarau
Tel.: 062 837 57 00
Fax: 062 824 60 45
URL: http://www.procure.ch
E-Mail: